zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/60920

13 September 2017, 09:30
Brandstiftung in Kirche – Polizei nennt das 'Lausbubenstreich'

Steiermark: Die Beichtstühle der Kirche zur Heiligen Familie in Kapfenberg (Diözese Graz-Seckau) wurden angezündet.

Kapfenberg (kath.net) Die Beichtstühle der Kirche zur Heiligen Familie in Kapfenberg (Diözese Graz-Seckau) wurden angezündet. Da das Feuer von Kirchenbesuchern entdeckt wurde, konnte es schnell gelöscht werden. Damit konnte ein deutlich größeres Ausmaß der Schädigung vermieden worden. Das berichteten mehrere österreichische Medien. Polizei und Feuerwehr gehen einstimmig von Brandstiftung aus. Die Polizei wertete den Vorfall als „Lausbubenstreich“. Von näher zuordnenden Hinweisen auf Tatverdächtige wird bisher allerdings nicht berichtet.

Der Sachschaden betrifft die unbenutzbar gewordenen Beichtstühle und Gotteslobständer samt der verkohlten Gesangsbücher. Außerdem wurde die Kirche verraucht. Eine Schätzung der Schadenssumme liegt noch nicht vor.

Symbolbild: Blaulicht