zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/60801

05 September 2017, 09:30
Vandalismusakt in St. Johann im Saggautal

Corpus an einem Wegkreuz wurde brutal zerstört.

Graz (kath.net) "Der Schock in der Pfarrgemeinde St. Johann im Saggautal sitzt tief. An einem Wanderweg im Ortsteil Harla wurde am Samstagmorgen der in Trümmer geschlagene Corpus eines dort befindlichen Wegkreuzes entdeckt." Das schreibt die Pressestelle der Diözese Graz-Seckau in einer Presseaussendung und sendet dazu auch ein Foto.

Der zuständige Pfarrer Johann Puntigam ist nach wie vor entsetzt: „Dass Opferstöcke aufgebrochen werden kommt vor, aber dieses Ausmaß an Gewalt gegenüber einem Kruzifix ist schockierend neu.“

Nach Angaben der Diözese wurde Anzeige erstattet.

Foto des zertrümmerten Corpus am Wegekreuz




Foto (c) Diözese Graz Seckau/Christine Herrmann