zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/60691

24 August 2017, 09:30
FAZ: 'Wie sicher sind deutsche Kirchen?'

„Frankfurter Allgemeine Zeitung“: „In Spanien wollten Attentäter eine weltberühmte Kathedrale angreifen, die Dresdner Frauenkirche soll im Fokus von Islamisten stehen und in Köln werden Steine vor den Dom gerollt.“

Frankfurt (kath.net) „Wie sicher sind deutsche Kirchen?“ Das fragt die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (FAZ) in einer Überschrift. Die Frage stelle sich, so erläutert der FAZ-Artikel, nach dem Terroranschlag in Barcelona, nachdem bekannt geworden war, dass die islamistische Terrorzelle auch einen Terrorschlag auf die Basilika Sagrada Familia geplant hatte und die Dresdner Frauenkirche im Fokus von Islamisten stehen soll. Vor den Kölner Dom wurden inzwischen vier tonnenschwere Steine gerollt, die jetzt die zentralen Zugänge zum Vorplatz und zum Seitenplatz des Domes blockieren, berichtete die FAZ.

Für den Bereich des Kölner Doms sagte der Kölner Polizeipräsident Uwe Jacob nach Angaben der FAZ, dass man ein Sicherheitskonzept erarbeitet und umgesetzt habe. Außerdem sorge eine hohe Polizeipräsenz für Sicherheit rund um den Dom.

Für Sachsen sagte die Polizei nach Bekanntwerden der möglichen Terrorbedrohung für die Dresdner Frauenkirche, dass in der sächsischen Landeshauptstadt Kirchen und Moscheen tagsüber regelmäßig von Polizisten überwacht würden, eine ständige Präsenz von Sicherheitskräften gebe es allerdings nicht. An der abstrakten Gefährdungslage habe sich nichts geändert.

Symbolbild