15 August 2017, 11:30
Gelungene Integration: Betrieb will ägyptischen Christen behalten
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Integration'
Koptischer Christ in Berlin von Ausweisung bedroht

Berlin (kath.net) Ein Berliner Fachbetrieb möchte seinen Schweißer behalten. Doch der koptische Christ ist von Ausweisung bedroht. Firmeninhaber Carsten Henze kämpft darum, seinem Mitarbeiter zu helfen. Das berichtete die „Berliner Woche“ unter dem Titel: „So sieht gelungene Integration aus: Ein kleiner Betrieb kämpft für seinen Mitarbeiter“. Der Ägypter Herr S. (seinen Namen nennt die Zeitung aus Sicherheitsgründen nicht) war mit seiner Familie aus Ägypten geflohen, nachdem Islamisten seine Frau verprügelt, die Wohnung geplündert und Morddrohungen ausgestoßen hatten. Die zuständigen deutschen Behörden stuften den Asylsuchenden als in Ägypten nicht mehr akut gefährdet ein und wollen, dass er zurückkehrt.

Werbung
ninive 4


Der Fachbetrieb im Norden Berlins würde dann allerdings seinen einzigen Schweißer verlieren, der inzwischen fest in der Stahltechnikfirma arbeitet, schnell Deutsch gelernt hat und sich engagiert und zuverlässig einbringt.

Die Kopten sind in Ägypten immer wieder mit Attentaten bedroht, gerade auch während sie Gottesdienste feiern.

Euronews - Bombenattentat auf koptische Kirche/Ägypten während Palmsonntagsmesse: Über 20 Tote - Präsident: 3-tägige Staatstrauer








kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Wiederverheiratete und 'Pathologie schismatischer Zustände' (68)

Facebooksperre für Birgit Kelles Kritik an Hidschab-Barbie - UPDATES! (53)

Ist die Bibel grausam? (51)

Gouverneur Brown zum Klimawandel: ‚Gehirnwäsche’ notwendig (45)

„Kanzlerin Merkel ist doppelt geschwächt, aber noch alternativlos“ (31)

Bärtige Männer fordern Ordensfrauen zur Konversion zum Islam auf (27)

Papst Johannes Paul II. warnte 1992 vor einer „Invasion des Islams“ (24)

Limburg: „Bischof und Bistum werben nicht für Abtreibung“ (22)

'Repräsentanten einer ethisch, humanistisch orientierten Organisation (19)

Für mich einfach traurig (17)

Kardinal Marx gegen bedingungsloses Grundeinkommen (15)

Papst zum Lebensende: Einstellung der Therapie ist keine Euthanasie (15)

Angst und Unsicherheit führen zu einem falschen Gottesbild (15)

'Weihnachtsblut. Warte...' (12)

Bundesjugendseelsorger gegen "Antworten auf ungestellte Fragen" (12)