29 Juli 2017, 07:55
'Für uns weder reißerisch noch abwertend'
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Deutsche Bischofskon'
Unter der ursprünglichen Überschrift „Voderholzer: An konservativen Dogmen festhalten“ hat katholisch.de über Predigt des Regensburger Bischofs berichtet - kath.net bat Deutsche Bischofskonferenz um Stellungnahme - katholisch.de-Redaktion antwortete

Bonn-Regensburg (kath.net/pl) Unter der ursprünglichen Überschrift „Voderholzer: An konservativen Dogmen festhalten“ hatte „katholisch.de“ über eine Predigt des Regensburger Bischofs Rudolf Voderholzer berichtet. Nachdem offenbar verschiedentliche Kritik an dieser Überschrift sowie der Gesamtpräsentation der Predigt bei „katholisch.de“ angekommen war, änderte die Redaktion die Überschrift auf „Voderholzer: An konservativen Positionen festhalten“. Die ursprüngliche Überschrift ist aktuell weiterhin in der Internet-Adresse des Artikels nachweisbar. „katholisch.de erläuterte dazu auf dem Facebookauftritt: „HINWEIS: Liebe User, wir haben die Überschrift und den Leadsatz der Meldung präzisiert, um Missverständnisse auszuräumen.“ „katholisch.de“ versteht sich gemäß Selbstvorstellung als „das Internetportal der katholischen Kirche in Deutschland“.

Werbung
ninive 3


kath.net bat die Deutsche Bischofskonferenz dazu um Stellungnahme und bekam von DBK-Pressesprecher Matthias Kopp daraufhin die Reaktion des stellvertretenden Chefs vom Dienst Björn Odendahl zugesandt, um die Kopp nach eigenen Angaben die „katholisch.de“-Redaktion gebeten hatte. Odendahl erläuterte darin: „Die Überschrift ‚Voderholzer: An konservativen Positionen festhalten‘ ist für uns weder reißerisch noch abwertend. Sie fasst in unseren Augen sowohl die Predigt als auch die von der Diözese Regensburg angehängte PM angemessen zusammen. Unter dem Punkt ‚Was hilft nicht?‘ werden auch da zunächst die Kritiker zurückgewiesen, die eine Liberalisierung der Kirche fordern.“

Auch sonst könne er die Kritik an der Präsentation der Predigt von Bischof Voderholzer „leider nicht nachvollziehen“, so Odendahl weiter. „Zunächst zum Bild: Das Foto zeigt einen schmunzelnden und freundlichen Bischof Voderholzer. Wir haben ihn in diesem Fall mit Mitra gezeigt, weil die Worte aus einer Predigt stammen. Dort trägt ein Bischof in der Regel seine Mitra.“

Odendahl schrieb wörtlich weiter: „Dass das Kernanliegen des Bischofs die ‚Neuevangelisierung angesichts vieler Kirchenaustritte‘ [sei], wie kath.net behauptet, ist bereits eine Interpretation der Predigt seitens der Kollegen aus Linz. Weder die Pressemitteilung noch die Predigt sind mit diesen Worten überschrieben. Nichtsdestotrotz haben wir natürlich auch dieses Anliegen in unserer Meldung aufgegriffen.“

kath.net hatte in der Anfrage das Foto aus der Anfangszeit des Bischofs kritisiert, gerade auch wegen der über die Ohren gerutschten zu großen Mitra (Nebenbemerkung: aktuellere Pressefotos des Bischofs sind beim Bistum Regensburg erhältlich). Die Überschrift der Pressemitteilung und der Predigt des Bistums Regensburg waren übrigens - genau wie im kath.net-Artikel - überschrieben mit: „Bischof Voderholzer: So denke ich über die Austrittszahlen“. Für ihre Bildung der Überschrift „Voderholzer: An konservativen Dogmen/Positionen festhalten“ kann sich die „katholisch.de“-Redaktion nicht auf das Bistum Regensburg berufen.

„katholisch.de“ wird laut Medienberichten von der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) jedes Jahr mit 2 Millionen Euro subventioniert und wurde von der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) ins Leben gerufen.

Weiterführende Artikel zum Thema „katholisch.de“:
DBK-Pressesprecher Kopp: katholisch.de nicht das offizielle katholische Internetportal

kath.net-Kommentar von Martin Wind: Ist 'katholisch.de' das Portal der katholischen Kirche in Deutschland?


Zur Dokumentation - Berichterstattung auf ´katholisch.de´ über die Predigt von Bischofs Voderholzer - Mit der ursprünglichen Überschrift




Mit der aktuellen Überschrift. Die ursprüngliche Überschrift ist weiterhin in der Adresszeile des Beitrags nachweisbar





Bild oben (c) katholisch.de/Screenshot







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Franziskus will absolutes Nein zur Todesstrafe im Katechismus haben (99)

Bibelwerks-Direktorin: Neues Lektionar bricht mit Hörgewohnheiten (77)

'Bin fassungslos, dass sich das ZdK für Islam-Feiertag ausspricht' (49)

Mit Kurz wird ein gläubiger Katholik Bundeskanzler (36)

Papst mahnt mit Jüngstem Gericht zu Hilfe für Hungernde (31)

CDU-Kritik an de Maizières Muslimfeiertag-Vorschlag (28)

Vatikan: Schärfere Einwanderungsgesetze sind der falsche Weg (26)

Beifall für veröffentlichte Meinung ist kein theologisches Kriterium (23)

„Sie melden: ‚Ich bin ein Gegner der Abtreibung‘“ (22)

2019: Sondersynode für die Amazonas-Region (21)

Medien: Polnische Bischofskonferenz kritisch gegenüber Amoris laetitia (19)

Deutsches Satiremagazin ruft zum Mord an Kurz auf (19)

Zisterzienserabtei Himmerod wird aufgelöst (17)

Demütiger Beitrag für ein besseres Verständnis des Motu Proprio (13)

Alle sind eingeladen! (13)