21 Juni 2017, 11:15
Helmut Kohl wird in Speyer beerdigt
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Bistum Speyer'
Früherer deutscher Bundeskanzler wird auf eigenen Wunsch nicht im Familiengrab beigesetzt, sondern auf einem sonst dem Speyrer Domkapitel vorbehaltenen Friedhof.

Speyer (kath.net) Der verstorbene frühere deutsche Bundeskanzler Helmut Kohl wird nicht im Familiengrab in Ludwigshafen beerdigt werden, sondern auf einem Friedhof in Speyer, auf dem sonst nur die Mitglieder des Speyrer Domkapitels zur letzten Ruhe gebettet werden. Damit wird sich das Grab Kohls auch in unmittelbarer Nähe zum Speyrer Konrad-Adenauer-Park befinden. Das berichteten verschiedene Medien, beispielsweise „t-online“. Kohl wird also nicht an der Seite seiner verstorbenen ersten Frau Hannelore Kohl ruhen, die im Grab seiner Eltern ihre letzte Ruhestätte gefunden hatte.

Werbung
ninive 4


Nach Angaben des vieljährigen Kohlvertrauten Kai Dickmann (langjähriger Chefredakteur der „Bild“) habe dies Kohl im Spätsommer 2015 gemeinsam mit seiner zweiten Frau Maike Kohl-Richter entschieden. Dies zeige seine seit der Kindheit bestehende Verbindung zu Speyer und dem Speyrer Dom. Kohl hatte im Speyrer Dom auch häufig die Hl. Messe besucht.

Nach dem europäischen Trauerakt in Straßburg wird für den CDU-Politiker im Speyrer Dom eine Totenmesse gehalten werden.

Archivfoto: Helmut Kohl als Bundeskanzler (1989)
(c) Wikipedia/Konrad Adenauer-Stiftung/CC BY-SA 3.0 de

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

„Korruption der Lehre zieht immer die Korruption der Moral nach sich“ (56)

Man kann einen Papst nicht anklagen! (52)

Missbrauchsopfer von Grassi: "Ich habe gelitten und leide noch immer!" (38)

Marx: „Wir stehen an der Seite der Betroffenen sexuellen Missbrauchs“ (35)

Papst Benedikt XVI. in großer Sorge um die katholische Kirche (35)

Die Vollmacht des Hirten (33)

Neues Papstdokument schreibt verpflichtende Synodenumfragen vor (33)

Papst: Sexualität ist "der schönste Punkt der Schöpfung" (29)

Bischof: Nicht Klerikalismus, sondern Unmoral ist Ursache der Skandale (27)

„Frankfurter Allgemeine“: „Warum schont der Papst McCarrick?“ (26)

Kritik am „fröhlichen“ Foto bei Missbrauchskrisensitzung (25)

Cupich zu Missbrauch: Kirche hat ‚größere Agenda’ (23)

Kurienkardinal Ouellet: Angriffe auf Papst sind "ungerecht". (22)

Das Kreuz – Zeichen der Niederlage, Zeichen des Siegs (21)

Kelle: „Liebe katholische Kirche, man möchte schreien“ (21)