zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/59872

09 Juni 2017, 08:00
Keine Kommunion für wiederverheiratete Geschiedene in Polen

Die polnischen Bischöfe werden auch weiterhin keine Eucharistiespendung an wiederverheiratete Geschiedene erlauben.

Warschau (kath.net)
Die polnischen Bischöfe werden auch weiterhin keine Eucharistiespendung an wiederverheiratete Geschiedene erlauben. Dies teilte die polnische Bischofskonferenz am Mittwoch in Zakopane mit und verwies darauf, dass sich die Lehre hier nicht geändert habe. Dies berichtet "OnePeter5" am Donnerstag.

Gläubigen, die "wiederverheiratet und geschieden" sind, wird empfohlen, umzukehren und eine Versöhnung mit dem Ehepartner anzustreben. Dabei wird explizit auf das Schreiben Familiaris Consortio verwiesen, in dem klar fest gestellt wurde, dass ein Zugang zu den Sakramenten nur möglich sei, wenn die "wiederverheiratet" Geschiedene ein keusches Eheleben führen.