zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/59479

11 Mai 2017, 08:30
Erstmals Gebetsfrühstück im österreichischen Parlament

Die Tradition entstand vor mehr als 60 Jahren in den USA. Beim jüngsten Gebetsfrühstück versammelten sich Anfang Februar mehr als 2500 Politiker und Geistliche aus dem In- und Ausland in Washington

Wien (kath.net)
Im Wiener Parlament findet am 31. Mai erstmals ein österreichisches parlamentarisches Gebetsfrühstück statt. Diese teilte die Landtagsabgeordnete Gudrun Kugler in einer Aussendung mit. Mehr als 35 Abgeordnete aus 4 verschiedenen Parteien laden gemeinsam dazu ein, Kugler-Lang ist Mitglied im Organisationskommitee.

Die Tradition des Gebetsfrühstücks kommt aus den USA. Dort findet seit mehr als sechs Jahrzehnten 1 x im Jahr diese Veranstaltung statt, Die Initiative geht auf den Methodistenpastor Abraham Vereide zurück. 1953 nahm mit Dwight Eisenhower estmals ein US-Präsident daran teil. Beim jüngsten Gebetsfrühstück in Washington D.C. Anfang Februar versammelten sich rund 2.400 Politiker sowie Geistliche aus dem In- und Ausland im Washingtoner Hilton Hotel.