zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/59215

12 April 2017, 12:00
Wie bleibt man an der Harvard-Universität katholisch?

‚40 Ratschläge für gläubige Studenten’ gibt die Harvard-Absolventin Aurora Griffin in ihrem Buch. 2014 ist es ihr gelungen, eine schwarze Messe an der Eliteuniversität zu verhindern.

Cambridge (kath.net/jg)
Aurora Griffin wurde international bekannt, als sie 2014 eine Initiative leitete, welche eine schwarze Messe an der Harvard Universität (Cambridge, US-Bundesstaat Massachusetts) verhinderte. Vor kurzem hat sie ein Buch veröffentlicht, in dem sie gläubigen Studenten Ratschläge gibt, wie sie ihren Glauben während eines Studiums an einer säkularen Hochschule erhalten können.

Die Verhinderung der schwarzen Messe sei das Wichtigste gewesen, das sie während ihrer Zeit in Harvard getan habe. Dies sei ein entscheidender Moment während ihres Studiums gewesen, sagt Griffin. Die Auseinandersetzung fand kurz vor der Abschlussprüfung statt. In dieser Zeit konzentrieren sich die Studenten auf die Prüfungsvorbereitung. Griffin sah ihre erste Aufgabe darin, die schwarze Messe zu verhindern. Sie konnte ihr Studium trotzdem 2014 abschließen.

Das Buch „How I Stayed Catholic at Harvard – 40 Tips for Faithful College Students“ sei nicht nur für Studenten geeignet, sondern auch für Eltern und Studentenseelsorger zu empfehlen. Griffins Ratschläge könnten letztlich jedem helfen, der sein geistliches Leben im Alltag stärken möchte, schreibt Br. Daniel Maria Klimek in einem Artikel für das Portal ChurchPOP.com.

Griffins 40 Ratschläge umfassen ein breites Spektrum an Themen. Es gibt Kapitel über Gebet, geistliche Lektüre, aber auch über Beziehungen, den Umgang mit sozialen Medien und vieles mehr. Der Glaube sei nicht etwas, das sie zusätzlich zu ihren Aufgaben als Studentin gepflegt habe, sondern habe ihr ganzes Studium geprägt, schreibt Griffin, die von der spirituellen Tradition des Opus Dei beeinflusst ist.