07 April 2017, 08:30
Geschlechtertrennung in Schulbussen einer islamischen Privatschule?
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Islam'
Schwedischer Ministerpräsident empört – Medienberichten zufolge müssen Mädchen einer schwedischen Schule den Hintereingang der Busse benutzen, Jungen den Vordereingang

Stockholm (kath.net) Möglicherweise müssen Mädchen einer islamischen Privatschule in Stockholm den hinteren Buseingang benutzen, während die Jungen zur Vordertür einsteigen. Das berichtet der „Focus“ anhand von Mediendarstellungen. Der schwedische Ministerpräsident Stefan Löfven hat mit Empörung reagiert und diese Vorgänge als „abscheulich“ bezeichnet. Dies gehöre nicht nach Schweden.

Werbung
messstipendien


Die Schulleitung behauptet ihrerseits, dass ihr davon nichts bekannt sei.

Die vermutete Segregation war Thema einer TV-Doku des schwedischen Senders TV4 gewesen.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Papstaussagen mit schädlichen Folgen (72)

Kopftuch für alle Frauen 'aus Solidarität' (41)

Kardinal Maradiaga greift ‚dubia’-Kardinäle scharf an (39)

AfD will Bischöfe nicht mehr aus Steuermitteln bezahlt sehen (32)

Papstsager über 'Konzentrationslager': Kritik und Klarstellung (31)

'Wenn das Brot, das wir teilen, ein Toastbrot ist' (28)

USA: Bischof ersucht Gläubige, die Kommunion kniend zu empfangen (25)

Künftiger Mainzer Bischof Kohlgraf will arme Kirche nah bei Menschen (22)

'Unfassbar und abscheulich' (20)

Malteser: Festing wird an Wahl zum Großmeister teilnehmen! (16)

Malteser, Kondome und eine 'Kongo-Pille' (14)

'Mich wundert die Einseitigkeit einiger unserer Kirchenvertreter' (14)

Kasper: Deutschland ist in Sachen Ehevorbereitung ein Entwicklungsland (12)

Erzbischof Schick: 'Wir müssen sagen, dass es auch Grenzen gibt' (12)

Meine sterbende Tochter sang: 'I am going to see the King' (11)