25 Februar 2017, 16:00
Guatemala wehrt sich gegen Todesschiff vor der Küste
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Pro-Life'
Die Regierung von Guatemala will das umstrittene "Todesschiff" einer niederländischen Pro-Abtreibungs-Organisation mit Hilfe des Militärs stoppen.

Guatamala (kath.net)
Die Regierung von Guatemala will das umstrittene "Todesschiff" einer niederländischen Pro-Abtreibungs-Organisation mit Hilfe des Militärs stoppen. Dies berichten verschiedene Medien am Freitag. Offensichtlich wehrt sich die Pro-Life-Regierung von Guatemala gegen die Provokation vor der Küste des katholischen Landes, wo Abtreibung verboten ist. Auf dem Schiff soll unter anderem die Abtreibungspille verteilt werden, gleichzeitig soll Druck auf die Regierung ausgeübt werden. Pressemeldungen vom Todesschiff werden von unkritischen internationalen Agenturen fast 1:1 übernommen und medial bekannt gemacht.

Werbung
benefizkonzert







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Papst Franziskus lehnt pastorale Handreichung der DBK ab! (101)

„Tagespost“: 2018 könnte für den Papst das „verflixte Jahr“ werden (81)

'Kein Christ wird Bomben und Raketen gedankenlos bejubeln. Aber... ' (41)

Kardinal Marx fordert „Denken im Horizont der Gegenwart“ (41)

Keine einsame Romreise für Kardinal Marx - Woelki und Genn kommen mit (38)

Liturgischer Missbrauch bei der Eucharistie (37)

Der Skandal von Altomünster (30)

Bischof Ackermann greift die sieben Bischöfe an (27)

Diözese Linz: Trauner Pfarre hat kein Problem mit Islam-Fundis (26)

Papst löst Priesterbruderschaft der heiligen Apostel auf (25)

BDKJ Köln: „Woelki sieht unsere Arbeit sehr kritisch“ (25)

Evangelisierung – von Situationen ausgehen, nicht von ‚Theorien’ (22)

Religionsunterricht vernebelt den Glauben (20)

Kloster Altomünster: „Es ist nicht wahr...“ (17)

Benedikt XVI. feiert 91. Geburtstag in kleinem Kreis (15)