25 Februar 2017, 16:00
Guatemala wehrt sich gegen Todesschiff vor der Küste
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Pro-Life'
Die Regierung von Guatemala will das umstrittene "Todesschiff" einer niederländischen Pro-Abtreibungs-Organisation mit Hilfe des Militärs stoppen.

Guatamala (kath.net)
Die Regierung von Guatemala will das umstrittene "Todesschiff" einer niederländischen Pro-Abtreibungs-Organisation mit Hilfe des Militärs stoppen. Dies berichten verschiedene Medien am Freitag. Offensichtlich wehrt sich die Pro-Life-Regierung von Guatemala gegen die Provokation vor der Küste des katholischen Landes, wo Abtreibung verboten ist. Auf dem Schiff soll unter anderem die Abtreibungspille verteilt werden, gleichzeitig soll Druck auf die Regierung ausgeübt werden. Pressemeldungen vom Todesschiff werden von unkritischen internationalen Agenturen fast 1:1 übernommen und medial bekannt gemacht.

Werbung
christenverfolgungmai







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

'Amoris Laetitia bekräftigt eindeutig die klassische kirchliche Lehre' (41)

Down Syndrom in Island: 100%ige Tötungsrate (24)

Van Rompuy: Die Zeiten von Roma locuta, causa finita sind lang vorbei (24)

'Die Brutalität der Anschläge entsetzt mich' (22)

13 Tote bei Unglück in Madeira (22)

Theologe: 'Amoris laetitia' ist 'äußerst schwerwiegende' Situation (18)

Maria, die Mittlerin der Gnaden (18)

Die Kirchensteuer ist unzeitgemäß und ungerecht (17)

Papstgesandter: Medjugorje wird wahrscheinlich anerkannt! (15)

Vatikanist Tosatti: ‚Die Rückkehr der Berufungskrise’ (13)

'Maria bat in Fatima, die Welt ihrem unbefleckten Herzen zu weihen' (13)

Kanzlerin Merkel will meine Stimme, aber mich für dumm verkaufen (12)

'Was im Namen des Islam an Hass und Terror und Angst verbreitet wird' (12)

In der Abseitsfalle (10)

Freiburg gehört der Gottesmutter (10)