16 Februar 2017, 16:00
Miss Germany: 'Mit dem Glauben ist es wie mit den Miss-Wahlen'
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Glaube'
Scheidende Schönheitskönigin Lena Bröder ist praktizierende Katholikin und sagt: Mit dem Glauben ist es „wie mit den Miss-Wahlen: Wenn man davon erzählt, trifft man auf unglaublich viele Klischees.“

Nordwald (kath.net) „Viele stehen heutzutage in der Öffentlichkeit nicht mehr zu ihrem Glauben.“ Das kritisierte die noch amtierende „Miss Germany“ Lena Bröder (Foto) in einem Interview mit dem Internetportal der EKD, „evangelisch.de“. Die 27-jährige Katholikin hat sich während ihrer Zeit als Deutschlands Schönheitskönigin offen zu ihrem christlichen Glauben bekannt und darüber sogar ein Buch geschrieben. Am Samstag wird ihre Nachfolgerin gewählt, sie selbst wird dann ihr unterbrochenes Referendariat als Lehrerin katholische Theologie und Arbeitslehre fortsetzen.

Werbung
messstipendien


Die angehende Religionslehrerin erläuterte „evangelisch.de“ weiter, dass sie sich nicht erklären könne, wieso viele Gläubige nicht mehr öffentlich zu ihrem Glauben stünden, dies sei in ihrer eigenen Schulzeit noch anders gewesen. Doch sei es mittlerweile „mit dem Glauben wie mit den Miss-Wahlen: Wenn man davon erzählt, trifft man auf unglaublich viele Klischees. Der Glaube hat vermeintlich nichts mit der Lebenswelt von jungen Menschen zu tun und ist nur was für Alte. Ich wollte zeigen, dass Religion nichts Verstaubtes ist und mit gutem Beispiel vorangehen.“

In ihrem Jahr als Schönheitskönigin habe sie die Erfahrung gemacht, dass man sich nicht anderen zuliebe „verbiegen sollte“, sondern „man sollte sich immer selbst treu bleiben“. Als „Miss Germany“ sei ihr Glaube ihr „unsichtbarer Begleiter“ gewesen. Dabei habe sie ihren Glauben „manchmal sehr und manchmal weniger deutlich gespürt“, doch immer war er „mein Fundament“. Sie bekannte: „Durch den Glauben bin ich am Boden geblieben.“

kath.net-Buchtipp
Das Schöne in mir
Mit Glaube zum Erfolg
Von Lena Bröder; Simon Biallowons
Sonstiges Simon Biallowons
Taschenbuch, 160 Seiten
2016 Herder, Freiburg
ISBN 978-3-451-37615-3
Preis 17.50 EUR

Bestellmöglichkeiten bei unseren Partnern:

- Link zum kathShop

- Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus:

Für Bestellungen aus Österreich und Deutschland: buch@kath.net

Für Bestellungen aus der Schweiz: buch-schweiz@kath.net

Alle Bücher und Medien können direkt bei KATH.NET in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus (Auslieferung Österreich und Deutschland) und der Provini-Buchhandlung (Auslieferung Schweiz) bestellt werden. Es werden die anteiligen Portokosten dazugerechnet. Die Bestellungen werden in den jeweiligen Ländern (A, D, CH) aufgegeben, dadurch entstehen nur Inlandsportokosten.


Foto Lena Bröder: (c) Miss Germany Corporation







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Hinter der Gender-Ideologie steht die Lüge des Teufels! (62)

Bischof Fürst plädiert für ein Diakonat der Frau (46)

Die Gefahr eines ideologischen Glaubens (27)

Kardinal Marx: Auch viele Katholiken wollen Abschottung Europas (26)

Papst der Gesten: Hochhaus, Klohäuschen und Essen mit Häftlingen (23)

Gender: Listig wie die Schlange im Garten! (20)

Sebastian Kurz: Viele NGOs sind Partner der Schlepper (19)

Die hässliche Sünde der Trägheit des Herzens (18)

Die Entgöttlichung Christi und die 'Figur Jesu von Nazareth' (18)

Ein Kolossaldenkmal in Trier für einen Antisemiten (16)

Papst würdigt Ständige Diakone: Keine ‚halben Priester’ - UPDATE (16)

Afrika: Die ‚Amoris laetitia’ Debatte ist beendet (15)

Chilenische Bischöfe: Papst gegen Kommunion für Wiederverheiratete (14)

'Franziskus betreibt keine Abkehr von Tradition der Kirche' (13)

Die Gefahr der Verheidung und der atheistische Katholik (13)