zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/58377

02 Februar 2017, 12:30
Billy Graham: Sex gehört in die Ehe

Bekannter US-Prediger: Gott möchte, dass seine Kinder das Leben genießen. Deshalb hat er ihrer Sexualität Grenzen gesetzt“. Heute viel Druck auf Christen

USA (kath.net)
Sexualität gehört laut dem bekannten evangelischen US-Predigers Billy Graham in die Ehe zwischen Mann und Frau. Dies entspreche dem Willen Gottes. „Gott möchte, dass seine Kinder das Leben genießen. Deshalb hat er ihrer Sexualität Grenzen gesetzt“, schrieb er in der Zeitung „The Kansas City Star“ wie "idea" berichtet. Gott kenne die Gefahren, die Menschen durch unmoralisches sexuelles Verhalten drohen. Dazu gehörten einerseits ungewollte Schwangerschaften und Geschlechtskrankheiten aber auch emotionale Konflikte wie Schuldgefühle oder Depressionen. Sex außerhalb der Ehe könne schnell „egoistisch und manipulierend“ werden. Heute gäbe es hier viel Druck auf Christen, die Versuchung lauere an jeder Ecke. Christen, die sich für moralische Werte einsetzen, werden außerdem oft verhöhnt.