zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/58318

28 Januar 2017, 08:30
Islamisten planten Austro-Kalifat

Am vergangenen Donnerstag wurden in Österreich mit einer spektakulären Polizeiaktion ein islamistisches Netzwerk zerschlagen.

Wien (kath.net)
Österreichische Behörden haben am vergangenen Donnerstag ein in Graz und Wien seit 2015 observiertes Netzwerk von Anhängern des sogenannten Islamischen Staats (IS) zerschlagen.

Die Mitglieder eines islamistisch-salafistischen Netzwerks haben offenbar geplant, in Österreich eine Art Austro-Kalifat zu etablieren, wie die "Presse" berichtet. Bei dem Einsatz wurden 800 Sicherheitskräfte eingesetzt, es gab 16 Hausdurchsuchungen und 14 Festnahmen, darunter auch drei Frauen.

Außerdem wurden 140 digitale Datenträger sichergestellt, die nun ausgewertet werden sollen. Den Festgenommenen wirft die Staatsanwaltschaft neben dem Bekenntnis zum sogenannten Islamischen Staat (IS) und der Schaffung einer kriminellen Vereinigung auch die Bildung einer staatsfeindlichen Verbindung vor.