05 Dezember 2016, 07:00
USA: Jesus-Statue übersteht schweren Brand unversehrt
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Jesus Christus'
Waldbrände in Tennessee fordern bislang elf Todesopfer – 14.500 Bürger evakuiert

Gatlinburg (kath.net/idea) Nach den schweren Waldbränden im US-Bundesstaat Tennessee ist die Zahl der Toten von sieben auf elf gestiegen. Mehr als 80 Menschen wurden verletzt. Über 14.500 Einwohner mussten in Sicherheit gebracht werden. Behördenangaben zufolge wurden allein in Sevier County mehr als 700 Gebäude zerstört.

Werbung
weihnachtskarten


Aber es gibt auch Zeichen der Hoffnung. So entdeckte ein Fernsehteam mitten in einem bis auf die Grundmauern niedergebrannten Haus eine Jesus-Statue. Sie war mit Ruß und Asche bedeckt, sonst aber unversehrt. Reporterin Kelsey Leyrer und ihr Team hielten die Bilder fest.

Nur wenige Tage zuvor hatte ein Mitarbeiter eines Themen-Freizeitparks aus einer verbrannten Bibel eine halbwegs unversehrte Seite entdeckt. Sie stammte aus dem Buch Joel, im ersten Kapitel: „Herr, dich rufe ich an; denn das Feuer hat die Auen in der Steppe verbrannt, und die Flamme hat alle Bäume auf dem Felde angezündet“ (Joel 1,19). Der Mitarbeiter fotografierte die Seite und teilte sie über das soziale Netzwerk Facebook. Dort wurde es binnen kurzer Zeit zehntausendfach geteilt. Viele Kommentatoren deuteten es als Zeichen Gottes.

Die Feuer waren vor einer Woche ausgebrochen. Nach Angaben der Feuerwehr wurden die Brände von Menschen verursacht. Behörden sprechen vom schlimmsten Feuer in dieser Gegend seit 100 Jahren.

Inmitten rauchender Ruinen: Herz-Jesu-Statue hat die Feuersbrunst in Gatlingburg/USA erstaunlich gut überstanden (Amateurvideo)








kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Wiederverheiratete und 'Pathologie schismatischer Zustände' (88)

Kardinal Ouellet verteidigt "Amoris laetitia" in Vatikanzeitung (63)

Gouverneur Brown zum Klimawandel: ‚Gehirnwäsche’ notwendig (53)

„Kanzlerin Merkel ist doppelt geschwächt, aber noch alternativlos“ (32)

Bärtige Männer fordern Ordensfrauen zur Konversion zum Islam auf (27)

Papst Johannes Paul II. warnte 1992 vor einer „Invasion des Islams“ (26)

Limburg: „Bischof und Bistum werben nicht für Abtreibung“ (23)

'Repräsentanten einer ethisch, humanistisch orientierten Organisation (20)

Angst und Unsicherheit führen zu einem falschen Gottesbild (15)

Kardinal Marx gegen bedingungsloses Grundeinkommen (15)

'Weihnachtsblut. Warte...' (15)

Bundesjugendseelsorger gegen "Antworten auf ungestellte Fragen" (12)

Unsere Liebe Frau in Jerusalem (10)

Schavan: Papst überfordert nicht bei Migration, er ermutigt (10)

Kanada: Diskriminierung von Christen bei der Adoption (10)