zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/56569

04 September 2016, 00:01
Comic über Mutter Teresa

Zur Heiligsprechung von Mutter Teresa erscheint ein neues Buch zum Leben und zur Wirkung der Heiligen.

Mols (kath.net)
Pünktlich zur Heiligsprechung von Mutter Teresa bringt der Canisi Verlag ein Comicband zum Leben von der Heiligen heraus. In Zusammenarbeit mit dem Künstler Didier Chardez aus Belgien und P. Leo Maasburg aus Österreich ist dieser eindrückliche Band erschienen.

Nicht nur Theologen, Philosophen und Politiker sind von Mutter Teresa angetan. Nun hat auch der Künstler Didier Chardez seiner Begeisterung über diese Frau Ausdruck verliehen. Über Monate arbeitete er einem Comic über diese grosse Heilige.

Sein Werk ist insofern beachtenswert, als es nicht nur künstlerisch beeindruckt, sondern auch inhaltlich Produkt einer segensreichen Zusammenarbeit ist. Sein Werk wurde nämlich von niemand anderem als dem jahrelangen Begleiter von Mutter Teresa, P. Leo Maasburg, betreut. Die Texte wurden von ihm überarbeitet und korrigiert.

P. Leo Maasburg selber hat seiner Freude über diese Arbeit von Didier Chardez im Vorwort folgendermassen Ausdruck verliehen:
„Die Geschichten in diesem Comic basieren auf realen Begebenheiten. Oft sind sogar die Dialoge wort-wörtliche Übertragungen dessen, was sie gesagt hat. Es freut mich, dass dieser Band zur gleichen Zeit veröffentlicht wird, wie Mutter Teresa heiliggesprochen wird und hoffe, dass ihr Leben viele junge Menschen berühren wird.“ (P. Leo Maasburg)
Erschienen ist der Comic bei: canisi-edition.com.


Bestellmöglichkeiten bei unseren Partnern:

- Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus:

Für Bestellungen aus Österreich und Deutschland: buch@kath.net

Für Bestellungen aus der Schweiz: buch-schweiz@kath.net
Alle Bücher und Medien können direkt bei KATH.NET in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus (Auslieferung Österreich und Deutschland) und dem RAPHAEL Buchversand (Auslieferung Schweiz) bestellt werden. Es werden die anteiligen Portokosten dazugerechnet. Die Bestellungen werden in den jeweiligen Ländern (A, D, CH) aufgegeben, dadurch entstehen nur Inlandsportokosten.