18 August 2016, 08:00
Maria Vesperbild: Maria Himmelfahrt mit Kurienerzbischof Fisichella
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Maria Vesperbild'
Angesichts einer Welt, die aus den Fugen geraten zu sein scheint, in der sich sinnlose Gewalt und Elend verbreiten, betonte Fisichella die Botschaft der Barmherzigkeit - VIDEO

Ziemetshausen (kath.net/pl) Barmherzigkeit ohne Werke bleibe tot. Dies betonte Kurienerzbischof Rino Fisichella in seiner Festpredigt in Maria Vesperbild. Er besuchte den bekannten Wallfahrtsort in Bayrisch-Schwaben an Maria Himmelfahrt und feierte am Abend mit tausenden Gläubigen das Pontifikalamt. Die Menschen seien dazu berufen, barmherzig zu sein. Darin begleite die Gottesmutter sie lebenslang. Im Blick auf eine Welt, die aus den Fugen geraten zu sein scheint, in der sich sinnlose Gewalt und Elend verbreiten, betonte Fisichella die Botschaft der Barmherzigkeit. Der Kurienerzbischof ist der Beauftragte des Papstes für das Jahr der Barmherzigkeit, der Präsident des Päpstlichen Rates zur Förderung der Neuevangelisierung ist Studienfreund des Wallfahrtsdirektors Wilhelm Imkamp.

Werbung
ninive 4


An das Pontifikalamt schloss sich eine stimmungsvolle Lichterprozession an. Unzählige kleine und große Sorgen wurden an diesem Tag vermutlich in die Hände der Gottesmutter gelegt und ihrer Fürbitte empfohlen. Schon am Morgen hatte Wallfahrtsdirektor Imkamp das Pilgeramt mit Kräuterweihe gefeiert. Angesichts der Migrationsbewegungen erinnerte der Prälat an den Missionsauftrag der Christen als fehlenden Aspekt im öffentlichen Gespräch über Integration, wie die „Tagespost“ berichtete. Heute erlebten die Menschen, dass es auch falsche Religionen und falsche Gottesverehrung geben könne. Wer das Hochfest Maria Himmelfahrt und seinen Glaubensinhalt ernst nehme, „der kann nicht zu Bomben greifen und menschliche Körper zerfetzen – und seinen eigenen auch nicht“.

Kurienerzbischof Fisicella und tausende Gläubige feiern Mariä Himmelfahrt 2016 in Maria Vesperbild




Kirchenportrait der Wallfahrtskirche Maria Vesperbild von katholisch1.tv




Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Eine Erotik-Primiz eines Neupriesters aus der Diözese Rottenburg (100)

Unglaublich! Ex-bin-Laden-Leibwächter darf nach Deutschland zurück (47)

Kardinal Marx attackiert vermeintlichen Rechtskurs der CSU (39)

Die ‚geheime Umfrage’ von Paul VI. zu ‚Humanae vitae’ (38)

Fall Kardinal McCarrick: Missbrauch war lange bekannt (37)

Maltesischer Bischof meint: Eucharistie ohne Flüchtlingshilfe wertlos (37)

Das Dilemma des Glaubens in der Welt von heute (33)

USA: Geweihte Jungfrauen enttäuscht von neuer Instruktion (29)

Amnesty International für die Tötung ungeborener Kinder (23)

"Erhebliche Bedenken" (22)

Kardinal von Sri Lanka begrüßt Todesstrafe für Drogendealer (19)

FAZ: Im „Abendmahlsstreit ist Papst Franziskus konsequent Peronist“ (19)

„Als Geweihte Jungfrauen sind wir kein Ein-Personen-Kloster“ (18)

UK: Regierungsbericht empfiehlt Verbot von Therapien für Homosexuelle (17)

„Mord“? – „Die ZEIT weigert sich, diese Täuschung richtigzustellen“ (16)