zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/56210

02 August 2016, 15:30
Belgien: Flüchtling sticht Priester nieder

Belgischer Pfarrer ließ Asylwerber duschen, gab ihm aber kein Geld - da stach der Mann auf den Priester ein

Belgien (kath.net)
Ein Flüchtling hat in Belgien einen Priester niedergestochen. Dies berichtet die Zeitung "Österreich". Der 65-jährige Jos Vanderle ist Pfarrer in Belgien und hat einen Asylwerber in seinem Zuhause die Wohnung geöffnet, damit dieser duschen konnte. Nach der Dusche wollte der Mann von dem Pfarrer Geld. Pfarrer Vanderlee verweigerte dies allerdings. Der Flüchtling stach darauf auf den Priester ein. Der Bürgermeister von Lanaken, wo der Vorfall stattfand, sieht laut Medienberichten keine Hinweise auf eine Verbindung zu ISIS. "Obwohl wir geschockt sind, muss ich betonen, dass dieser Vorfall nicht mit terroristischen Akten in Verbindung gebracht werden kann. Zumindest nicht in diesem Stadium", so der Bürgermeister.