zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/55598

17 Juni 2016, 10:30
Spaniens Katholiken wählen mehrheitlich konservativ

Bei der Parlamentsneuwahl in Spanien Ende Juni wird sich die katholische Wählerschaft laut einer aktuellen Umfrage mehrheitlich für die konservative Volkspartei PP entscheiden.

Madrid (kath.net/KNA) Bei der Parlamentsneuwahl in Spanien Ende Juni wird sich die katholische Wählerschaft laut einer aktuellen Umfrage mehrheitlich für die konservative Volkspartei PP entscheiden. Wie die Wochenzeitung «Vida Nueva» (Donnerstag) berichtet, kommt die PP demnach auf 39,8 Prozent der katholischen Stimmen. Für die Sozialisten (PSOE) sprächen sich 23,8 Prozent der Befragten aus, für die liberalen Ciudadanos (Bürger) 15,5 Prozent. Auf das Protestbündnis Unidos Podemos, das aus mehreren Linksparteien besteht, entfielen 14 Prozent.

Wie das Blatt berichtet, ist die Umfrage zum Wahlverhalten der spanischen Katholiken die erste ihrer Art. Den Angaben zufolge gehören rund 70 Prozent der spanischen Bevölkerung der katholischen Kirche an.

Am 26. Juni findet die erste Neuwahl in Spaniens jüngerer Geschichte statt. Die PP hatte am 20. Dezember als stärkste Partei 28,7 Prozent erhalten, fand aber keinen Bündnispartner zum Regieren. Auch den anderen politischen Kräften gelang keine Regierungsbildung.

(C) 2016 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.