14 Juni 2016, 10:00
Slowakei: Verschleierte Puppe mit Waffe vor Dom gefunden
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Slowakei'
Pressburg: Erzbischof appelliert nach Provokation zu Besonnenheit - Herbeigerufene Sicherheitskräfte fanden keinen Sprengstoff oder andere gefährliche Gegenstände

Bratislava (kath.net/KAP) Vor dem Portal des Pressburger Martinsdoms haben bisher Unbekannte am Sonntag während eines Gottesdienstes mit Erzbischof Stanislav Zvolensky eine verhüllte Puppe mit einer Waffe in der Hand deponiert. Die sitzende Puppe war als Muslima mit dunkler Burka verkleidet. Herbeigerufene Sicherheitskräfte fanden keinen Sprengstoff oder andere gefährliche Gegenstände.

Werbung
Messstipendien


Die Feier des Sonntagsgottesdienstes in der Kathedrale wurde nach Angaben der Pressestelle der slowakischen Bischofskonferenz aus Sicherheitsgründen unterbrochen. Erzbischof Zvolensky hielt auch selbst am Domportal Nachschau und forderte die anwesenden Gläubigen auf, Ruhe zu bewahren. Die Messe wurde im Anschluss in der Kapelle des Pressburger Cyrill-und-Method-Seminars zu Ende gefeiert. Auch zwei zwei weitere für Sonntagvormittag geplante Domgottesdienste wurden dorthin verlegt.

Zvolensky kritisierte die Aktion in einer später veröffentlichten Stellungnahme als "bedauernswertes" Zeichen. Er hoffe, dass die Polizei die Urheber identifizieren könne, so der Pressburger Erzbischof. Die passende Antwort auf derartige Provokationen sei das Bewahren von Ruhe. "Solche Situationen rufen uns auch in Erinnerung, wie wichtig es ist, sich um ein ruhiges Zusammenleben und die Bezeugung der Achtung für andere zu bemühen", so Zvolensky.

Copyright 2016 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

286-PS-Autos für die Limburger Bischöfe (97)

Bistum Würzburg: Konflikt zwischen Pfarrer und "Maria 2.0-Aktivisten" (89)

Evangelischer Theologe: 'Fuck you Greta!' (55)

„Das also ist die Toleranz von Vertreterinnen von ‚Maria 2.0‘!“ (31)

Edmund Stoiber übt Kritik an Kardinal Marx (29)

Die Wahrheit und Freiheit des Glaubens (20)

Konflikt um Institut Johannes Paul II. eskaliert weiter (20)

McCarrick: Strategien eines typischen Missbrauchstäters (19)

„Was wir von Forst lernen können“ (19)

Australische Pfarrerin: Abtreibung kann ‚moralisch gut’ sein (14)

Raus mit denen, aber hurtig? (13)

'Maria 1.0' fordert Neuevangelisierung beim Synodalen Weg (13)

Ein Mensch auf den Knien ist mächtiger als die Welt (12)

Mädchen wollte in Knabenchor: Klage abgelehnt (11)

Kirchenaustritte: Was jetzt zu tun ist (10)