04 Juni 2016, 10:00
Mailänder Kardinal: EU und UNO versagen bei Flüchtlingsfrage
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Flüchtlinge'
Versagen im Umgang mit den Flüchtlingen wirft der italienische Kardinal Angelo Scola der EU und den Vereinten Nationen vor.

Rom (kath.net/KNA) Versagen im Umgang mit den Flüchtlingen wirft der italienische Kardinal Angelo Scola der EU und den Vereinten Nationen vor. «Die UNO hat versagt und Europa ist verschwunden: Wir brauchen eine weltweite neue Regelung», sagte der Erzbischof vom Mailand am Freitag in einem Interview mit der italienischen Tageszeitung «La Repubblica». Die aktuelle Lage sei «auch Konsequenz der Misserfolge der europäischen Politik, ich denke an Deutschland, Österreich und die angrenzenden Länder», so der 74-Jährige. Innerhalb der vergangenen Woche waren an der Küste laut Berichten etwa 13.000 Flüchtlinge gelandet; vermutlich kamen tausend Menschen ums Leben beim Versuch mit Schlepperbooten von Nordafrika nach Italien zu gelangen.

Werbung
kathtreff


Scola schlug eine Art «Marshallplan» unter italienischer Führung zur Lösung der Flüchtlingsfrage vor. Das Wirtschaftsprogramm von US-Außenminister George Marshall hatte Westeuropa nach dem Zweiten Weltkrieg maßgeblich beim Wiederaufbau geholfen. Eine ähnliche Strategie müsse Europa für die Herkunftsländer der Flüchtlinge finden. Italien müsse dabei aufgrund seiner geografischen Lage und seiner «sozialen und kulturellen Elastizität» eine Führungsrolle übernehmen.

In Italien würden mindestens 30 Prozent der Flüchtlinge von Katholiken betreut, aber es müssten strukturelle Lösungen gefunden werden, so der Kardinal. Scola teilte mit, das Erzbistum Mailand arbeite an einem Notfallplan, um im Sommer weitere Flüchtlinge auf verschiedene Pfarreien zu verteilen. Dazu sollten auch Gebetssäle, Turnhallen und Schulen genutzt werden.


(C) 2016 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!













Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Kardinal Pell freigesprochen! (89)

"Kirche, wo bist du?" (78)

Für alle, die sich um den ‚Day After’ der Pandemie sorgen (69)

Corona-Irrsinn im deutschen Jesuitenorden (63)

Österreichs Bischöfe sperren während Osterliturgie die Kirchen zu! (47)

'Gottesdienste sind mehr als stilles Gebet, gerade auch zu Ostern' (32)

Tück kritisiert Theologenvorschlag "Gedächtnismahl ohne Geweihte" (27)

Schönborn: Corona keine "Strafe Gottes", aber Nachdenkimpuls (18)

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein (18)

kath.net in Not! (18)

Bischof von Frascati droht Strafe nach Messe mit 50 Personen (15)

Katholiken aus Berlin klagen gegen Gottesdienst-Verbot (15)

Vatican News: Coronavirus ist ‚Verbündeter der Erde’ (14)

Neues Vatikanjahrbuch: Papst nicht mehr "Stellvertreter Christi"? (14)

Die Corona Krise ist eine Chance für die Kirche (14)