08 Mai 2016, 10:00
Papst Franziskus begrüßt neue Schweizergardisten
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Schweizergarde'
Papst: Der Dienst in Rom sei auch ein Glaubensweg, um «auf das Ziel jedes echten christlichen Lebens zuzuschreiten: die Heiligkeit».

Vatikanstadt (kath.net/KNA) Papst Franziskus hat am Samstag die Schweizergarde empfangen und den neuen Rekruten für ihren Dienst gedankt. Die Zeit am Vatikan sei eine Chance, Menschen unterschiedlicher Sprache, Traditionen und Kulturen zu treffen, die sich dennoch als Geschwister im Glauben fühlten, sagte Franziskus den frisch vereidigten Soldaten und ihren Familien.

Werbung
ninive 4


Er rief die Gardisten auf, das Gemeinschaftsleben als Bereicherung wahrzunehmen, frohe und schwierige Momente zu teilen und einen Blick für den zu haben, «der sich in Schwierigkeiten befindet und manchmal ein Lächeln und eine aufmunternde Geste nötig hat». Vor allem sei der Dienst in Rom auch ein Glaubensweg, um «auf das Ziel jedes echten christlichen Lebens zuzuschreiten: die Heiligkeit», sagte Franziskus.

Am Freitag hatten 23 neue Gardisten ihren Eid auf den Papst abgelegt. Zu der Zeremonie, die der Tradition entsprechend am 6. Mai im Damasushof des Apostolischen Palastes stattfand, waren eigens die Spitzen der Schweizer Politik angereist.

Das Datum der jährlichen Vereidigung am 6. Mai erinnert an den Heldentod von 147 Schweizergardisten, die 1527 während der Plünderung Roms (Sacco di Roma) durch deutsche Landsknechte bei der Verteidigung des Papstes fielen.

Vereidigung der Schweizer Gardisten im Damasushof im Vatikan am 6.5.2016




(C) 2016 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Linksliberale Unterschriften für Franziskus - Irrlehrer willkommen! (117)

Hochschule Heiligenkreuz distanziert sich von Unterschriftenaktion (53)

'Bin fassungslos, dass sich das ZdK für Islam-Feiertag ausspricht' (51)

Papst mahnt mit Jüngstem Gericht zu Hilfe für Hungernde (47)

Papst Franziskus, Kardinal Sarah und Magnum principium (35)

Beifall für veröffentlichte Meinung ist kein theologisches Kriterium (31)

Medien: Polnische Bischofskonferenz kritisch gegenüber Amoris laetitia (25)

„Sie melden: ‚Ich bin ein Gegner der Abtreibung‘“ (22)

Bischof Oster nennt katholisch.de-Überschrift 'Armutszeugnis'. UPDATES (20)

Katholisches Weltfamilientreffen 2018: Homo-Paare willkommen (20)

'profil': Papst kritisiert Kardinal Schönborn (18)

Sternberg (ZdK): 'Ich habe keinen Muslimfeiertag gefordert' (15)

Demütiger Beitrag für ein besseres Verständnis des Motu Proprio (14)

Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde mehr (12)

"Islamisierung": Kein Widerspruch zwischen Papst und Schönborn (11)