08 Mai 2016, 10:00
Papst Franziskus begrüßt neue Schweizergardisten
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Schweizergarde'
Papst: Der Dienst in Rom sei auch ein Glaubensweg, um «auf das Ziel jedes echten christlichen Lebens zuzuschreiten: die Heiligkeit».

Vatikanstadt (kath.net/KNA) Papst Franziskus hat am Samstag die Schweizergarde empfangen und den neuen Rekruten für ihren Dienst gedankt. Die Zeit am Vatikan sei eine Chance, Menschen unterschiedlicher Sprache, Traditionen und Kulturen zu treffen, die sich dennoch als Geschwister im Glauben fühlten, sagte Franziskus den frisch vereidigten Soldaten und ihren Familien.

Werbung
syrien1


Er rief die Gardisten auf, das Gemeinschaftsleben als Bereicherung wahrzunehmen, frohe und schwierige Momente zu teilen und einen Blick für den zu haben, «der sich in Schwierigkeiten befindet und manchmal ein Lächeln und eine aufmunternde Geste nötig hat». Vor allem sei der Dienst in Rom auch ein Glaubensweg, um «auf das Ziel jedes echten christlichen Lebens zuzuschreiten: die Heiligkeit», sagte Franziskus.

Am Freitag hatten 23 neue Gardisten ihren Eid auf den Papst abgelegt. Zu der Zeremonie, die der Tradition entsprechend am 6. Mai im Damasushof des Apostolischen Palastes stattfand, waren eigens die Spitzen der Schweizer Politik angereist.

Das Datum der jährlichen Vereidigung am 6. Mai erinnert an den Heldentod von 147 Schweizergardisten, die 1527 während der Plünderung Roms (Sacco di Roma) durch deutsche Landsknechte bei der Verteidigung des Papstes fielen.

Vereidigung der Schweizer Gardisten im Damasushof im Vatikan am 6.5.2016




(C) 2016 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Bischof von Chur wird Piusbruderschaft 'mitbetreuen' (122)

Neue Schläuche für den neuen Wein. Ein guter Katholik? (77)

Bischof Hanke: Über die Zukunft der Kirchensteuer nachdenken! (45)

Kirchensteuer, Kindergärten, Caritas – weg damit (43)

Wider die verbohrten Ideologen, die harten Herzens verschlossen sind (43)

Nacktselfies eines Bischofs – und Vatikan wusste Bescheid (39)

Erzbistum Bamberg: Stellenausschreibung „m/w/d“ (38)

„Der Diktatur des Zeitgeistes widerstehen“ (32)

Papst löst Kommission 'Ecclesia Dei' auf und regelt Dialog neu (30)

Verkündigung wird durch politisch-korrekte Verlautbarungen ersetzt (27)

Vom „christlichen Abendland“ zu sprechen ist richtig! (27)

Vatikan plant Bußakt von Bischöfen weltweit zu Missbrauch (26)

Graz-Seckau: Priester wegen Missbrauchsvorwürfen angeklagt (18)

Eklat bei Riehener Pfarrwahl: Warum der Bischof nicht hinschaute (17)

Vatikan untersucht sexuelle Vorwürfe gegen eigenen Mitarbeiter (17)