zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/54337

10 März 2016, 12:00
CDU-Politiker erhält Todesdrohungen von Salafisten

Hessischer Landtagsabgeordneter Ismail Tipi: „Diese Beschimpfungen sind unterste Schublade, die kann man gar nicht wiedergeben. Aber das kann ich noch verkraften. Wenn es allerdings gegen meine Familie geht, hört meine Toleranz auf.“

Wiesbaden (kath.net) Der hessische Landtagsabgeordnete und Integrationpolitiker Ismail Tipi erhält Todesdrohungen von Salafisten. „Diese Beschimpfungen sind unterste Schublade, die kann man gar nicht wiedergeben. Aber das kann ich noch verkraften. Wenn es allerdings gegen meine Familie geht, hört meine Toleranz auf.“ Dies erläuterte der türkischstämmige CDU-Politiker und Muslim gegenüber dem „Main-Echo“. Tipi engagiert sich schon lange gegen die salafistischen Fanatiker, vor kurzem hat er gegen zwölf Salafisten Strafanzeige erstattet, kath.net hat berichtet.

Täglich gehen Beleidigungen per Twitter, Facebook, Mail oder Brief in Tipis Wiesbadener Landtagsbüro ein, berichtet das „Main-Echo“ weiter. Diese Wortmeldungen seien häufig anonym und mit falschem Absender, aber dennoch seien die wahren Verfasser leicht zu ermitteln. Tipi erläutert: „Wir haben die technischen Möglichkeiten, die Verfasser ausfindig zu machen“.