zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/50548

14 Mai 2015, 12:00
Papst schreibt Gebet für Buch über Turiner Grabtuch

Das Grabtuch, das viele Katholiken als Darstellung des gekreuzigten Christus Christi verehren, ist seit dem 19. April erstmals seit fünf Jahren wieder öffentlich ausgestellt

Vatikanstadt (kath.net/KAP) Papst Franziskus hat für ein neues Buch über das Turiner Grabtuch ein eigenes Gebet verfasst. Wie der "Osservatore Romano" am Mittwoch berichtete, steht der handschriftliche Text als Faksimile am Anfang des Werks "Der Kreuzweg von der Bibel bis zum Grabtuch". Autor ist einer der Privatsekretäre des Papstes, der ägyptische koptisch-katholische Theologe Yoannis Lahzi Gaid. Das in einem italienischen Verlag erscheinende Werk enthält Meditationen zum Leidensweg Christi.

"Mache Gott, dass ich deine Ikone bin, dein Grabtuch, um den Menschen in unserer Zeit die Umarmung durch deine unsagbare Liebe zu bezeugen", heißt es in dem 13 Zeilen umfassenden Gebet.

Das Grabtuch, das viele Katholiken als Darstellung des gekreuzigten Christus Christi verehren, ist seit dem 19. April erstmals seit fünf Jahren wieder öffentlich ausgestellt. Der Papst reist am 21. Juni in die norditalienische Stadt, um vor dem Grabtuch zu beten. Die Ausstellung endet am 24. Juni.

Foto des Grabtuch bei diesjähriger Ausstellung:




Paul Badde und die "Grabtücher Jesu in Turin und Manopello"




GRABTUCH von TURIN: The Real Face of Jesus From the Shroud of Turin





Copyright 2015 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Foto (c) kath.net/Roland Noé