zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/48818

26 Dezember 2014, 10:11
Imam verbietet Muslimen Weihnachtsgeschenke

Ein islamischer Geistlicher im Libanon will muslimische Familien vom Schenken zu Weihnachten abhalten
Beirut (kath.net/KNA) Ein islamischer Geistlicher im Libanon will muslimische Familien vom Schenken zu Weihnachten abhalten. Eltern sollten dem Druck ihrer Kinder nicht nachgeben, mahnte der Imam der Ghufran-Moschee in Sidon, Hussam al-Ilani, laut der libanesischen Zeitung «Daily Star» (Onlineausgabe) am Donnerstag. Wenn Muslime christliche Weihnachtsbräuche nachahmten, diene dies auch nicht der nationalen Einheit.

Manche Muslime machten den «Fehler, zu Hause einen Christbaum aufzustellen und ihre Kinder als Weihnachtsmänner zu verkleiden», erklärte al-Ilani. Einige gingen so weit, einen Weihnachtsmann als Geschenkboten zu bestellen. «Weihnachten und Neujahr sind für Christen da und nicht für Muslime», schrieb der Imam. Die Feiertage strikt zu trennen, sei «kein Extremismus».

(C) 2014 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.