zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/47978

18 Oktober 2014, 12:10
Kardinal Schönborn würdigt Paul VI. als ‚prophetisch‘

Mit "Humanae Vitae" habe Paul VI. "zu Recht davor gewarnt, Liebe und Leben voneinander zu trennen".

Wien-Vatikanstadt (kath.net/ KAP)
Als "Papst des Konzils" hat Christoph Kardinal Schönborn den am Sonntag seliggesprochenen Papst Paul VI. gewürdigt. Dieser habe das Zweite Vatikanische Konzil von Johannes XXIII. übernommen und zu Ende geführt, erinnerte der noch in Rom bei der Bischofssynode weilende Wiener Erzbischof in einem Kurzstatement am Freitag.

"Und er ist für mich ein prophetischer Papst", fügte Schönborn hinzu. "Mit seiner so angefeindeten Enzyklika 'Humanae Vitae' hat er zu Recht davor gewarnt, Liebe und Leben voneinander zu trennen, weil sonst beides zu kurz kommt."

Copyright 2014 Katholische Presseagentur, Wien, Österreich (www.kathpress.at) Alle Rechte vorbehalten.