zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/4530

27 Februar 2003, 12:35
'Hype' um den Ring im 'Osservatore Romano'

In einer Rezension in der Vatikanzeitung wird der "Herr der Ringe" in höchsten Tönen gelobt.
Vatikan (kath.net/CWNews)
Tolkiens Werk "Herr der Ringe" habe einen "Zauber, mit dem er uns verführt", es helfe; "einen tieferen Sinn hervorzuheben als das, was unmittelbar sichtbar ist". Einen vatikanischen "Hype" um den Ring stellt eine nicht gezeichnete Rezension im "Osservatore Romano" dar, in der das dreibändige Werk des englischen Literaturprofessors in höchsten Tonen gewürdigt und als "eine Art von Theologie" bezeichnet wird. Der "Herr der Ringe" trage ein "Echo des Evangeliums" in sich. Tolkiens Fantasiewelt sei "wie eine Projektion der wirklichen Welt, wo die Menschen aufgewühlt von Leidenschaften, getrieben von Gefühlen und dem Egoismus versklavt sind, jedoch offen für Werte wie Freundschaft, Loyalität, Großzügigkeit, Liebe - stärker als der Wille zur Macht, der die Menschheit vernichtet".

Aktuelle KATH.NET-Tipps zu "Herr der Ringe":

BBC: The Lord of the Rings. Audiobooks. 14 CDs. Englische Fassung.

The Hobbit. Audiobook. 4 CD. Englische Fassung.
[Neuauflage!]

KATH.NET-Forum: Herr der Ringe