09 März 2014, 10:00
Nightfever dankt Kardinal Meisner
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Nightfever'
Initialzündung für Nightfever war der Kölner Weltjugendtag 2005. Seither wurden weltweit über 1.300 Nightfever-Abende gefeiert. Mitarbeiter aus 16 Nationen dankten dem Kölner Kardinal, der Nightfever sehr förderte. Gastbeitrag von Franziska Strecker

Köln (kath.net) Als Zeichen des Dankes durften Vertreter der Initiative Nightfever am gestrigen Freitag Kardinal Joachim Meisner ein eigens für ihn zusammengestelltes Dankeschön-Heft überreichen. Von New York über Köln bis nach Bangkok beteiligten sich in den vergangenen Wochen 74 Städte aus 16 Nationen der Welt, stellvertretend für alle Nightfeverstädte, an diesem Projekt.

Da Nightfever eine stetig wachsende internationale Initiative ist und dies auch in dem Geschenk zum Ausdruck kommen sollte, erschienen in dem Heft sowohl Beiträge in Deutsch als auch in Englisch, Spanisch und Portugiesisch. In ihren Beiträgen berichteten die Teams von dem Start der Nightfever-Initiative in ihrer Stadt, der Unterstützung, die sie dabei erfuhren und von Situationen und Begegnungen, in denen sie das Wirken Gottes ganz konkret spüren konnten.

Werbung
KiN Fastenzeit


„Es ist so bewegend, Leute zu beobachten, die nervös sind, weil sie ihre ersten Straßenpassanten ansprechen, dann betend in der Kirche zu sitzen und zu sehen, wie diese ihre Leute hereinbringen, das Lächeln und manchmal die Tränen auf all ihren Gesichtern zu entdecken“, schreibt beispielsweise ein Teammitglied des Nightfevers in Edinburgh, Schottland. Daneben wurden auch persönliche Worte des Dankes an den Kardinal Meisner geäußert.

Kardinal Meisner, der sich sichtlich über das Geschenk freute, begann sofort damit das Buch durchzublättern und bedankte sich bei allen Beteiligten für dieses äußere Zeichen des Dankes. Er ermutigte die Aktiven, die bei Nightfever mitwirken, sich weiterhin für die Neuevangelisierung einzusetzen, da „den Worten auch Taten folgen müssen“, so Kardinal Meisner.

Seit dem ersten Nightfever am 29.10.2005 in St. Remigius in Bonn, direkt nach dem Weltjugendtag wurden über 1.300 Nightfever-Abende auf der ganzen Welt gefeiert. Dabei ließen sich Passanten und Kirchenbesucher dazu einladen, sich von der Liebe Gottes und seiner Barmherzigkeit berühren zu lassen.

Kardinal Meisner wies in unzähligen Gesprächen Bischöfe und Priester in unterschiedlichen Kontexten und Ländern auf die Nightfever-Initiative hin und ermutigte sie, diesen Abend in ihrer Kathedrale oder Kirche zu beginnen.

Seit vielen Jahren gibt es sehr erfolgreich neben dem Nightfever-Abenden in den Städten auch Nightfever auf dem Land als sogenannten "Abend des Lichtes" als eigenes Format, das zur Nightfever-Bewegung gehört. Da in der Regel keine Passanten eingeladen werden können, wird durch Werbung im Ort mit Bannern und Schildern vor der Kirche, Flyern beim Metzer und Bäcker, Verkündigung in der Kirche, Mund zu Mund Propaganda, schon lange vorher aktiv die Dorfbevölkerung eingeladen. So haben von 18.00 bis 20.00 Uhr die Eltern Zeit zur Begegnung mit Christus in der Anbetung und zum Empfang des Sakramentes der Versöhnung während die Kinder im Pfarrheim bei Pfannkuchen oder einem kleinen Imbiss und Katechese auf den Abend eingenstimmt werden und dann auch noch eine Zeit in die Kirche kommen.

Mittlerweile gibt es neben dem Nightfever-Abend und dem "Abend des Lichtes" noch zahlreiche andere Angebote, wie beispielsweise die Veranstaltungen im Rahmen der Nightfever-Akademie, die das Geglaubte denkerisch durchdringen und argumentativ vertiefen wollen. Darüber hinaus finden Nightfever Talks, Wanderexerzitien in den französischen Alpen und eine philosophische Studienwoche mit Prof. Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz statt.

Auf Einladung des Fuldaer Nightfeverteams treffen sich vom 14.-16.03.2014 die Nightfever-Aktiven zum Gebet, Austausch und Schulung im Priesterseminar in Fulda. Programm und Anmeldung unter www.nightfever-weekend.com

Weitere Infos und Kontakt unter www.nightfever.org

Die Autorin Franziska Strecker gab kath.net bereits ein Interview: „Von 'Nightfever' habe ich zuerst auf Facebook erfahren“.





Trailer für Nightfever in Goiânia/Brasilien




kath.net-Lesetipp
Nightfever
Theologische Grundlegungen
Herausgegeben von Hanns-Gregor Nissing; Andreas Süß
180 Seiten, broschiert
2013 Pneuma Verlag
ISBN 978-3-942013-19-2
Preis: 15.50 EUR

Bestellmöglichkeiten bei unseren Partnern:

- Link zum kathShop

- Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus:
Für Bestellungen aus Österreich und Deutschland: buch@kath.net
Für Bestellungen aus der Schweiz: buch-schweiz@kath.net
Alle Bücher und Medien können direkt bei KATH.NET in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus (Auslieferung Österreich und Deutschland) und dem RAPHAEL Buchversand (Auslieferung Schweiz) bestellt werden. Es werden die anteiligen Portokosten dazugerechnet. Die Bestellungen werden in den jeweiligen Ländern (A, D, CH) aufgegeben, dadurch entstehen nur Inlandsportokosten.


Foto: (vlnr) Nathalie Figge, Dagmar Wachter, Kardinal Joachim Meisner, Franziska Strecker, Subregens Andreas Süß, Herbert Süß © Nightfever

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Soll in Deutschland die katholische Sexualmoral abgeschafft werden? (122)

Nach der Vollversammlung der DBK: Deutscher Katholizismus am Abgrund? (63)

Eine moralische Pflicht zum 'Kirchenaustritt'? (60)

Der Abschied von der Moral (53)

Kardinal Pell zu sechs Jahren Haft verurteilt (49)

"So eine Gesinnungsterrror gab es wohl zuletzt in der Nazizeit" (39)

Nicht richten, nicht verurteilen, immer geben und großherzig sein! (36)

Heimlicher „Höhepunkt“ des Evangelischen Kirchentags: „Vulven malen“ (34)

Papst Franziskus über 'Verschiedenheit der Religionen' (31)

Wir sind „wirklich in tiefe Schuld geraten“ (31)

"Die Schönheit Christi, des einzigen Erlösers" (25)

Jesus-Anspielung im neusten Asterixfilm – ein Grund zum Ärgern? (24)

Das Bistum Chur steht dieser Sache „machtlos gegenüber“ (23)

Missbrauch: US-Katholiken überdenken Zugehörigkeit zur Kirche (20)

„Von welchem Planeten stammen unsere kirchlichen Leiter?“ (18)