zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/4229

21 Januar 2003, 09:27
Europarat gibt Studie über Euthanasie heraus

Die Euthanasiegesetze in 34 Staaten und in den USA wurden analysiert.
Straßburg (www.kath.net) Der Europarat hat auf seiner Website eine Studie über Euthanasiegesetze in 34 Mitgliedsländern und in den Vereinigten Staaten, die Beobachterstatus haben, veröffentlicht. Daraus geht hervor, dass es in etwa einem Drittel der Länder gesetzliche Regelungen zur Sterbehilfe gibt. Mehrere Staaten machten keine Angaben zu dem Thema. Aus der Studie geht unter anderem hervor, dass in 23 Ländern die sogenannte "Beihilfe zum Selbstmord" verboten ist. Unter bestimmten Bedingungen darf sie in Estland und der Schweiz angewendet werden. Über die strafrechtliche Verfolgung herrscht indes Unklarheit. Auch in Staaten, die "Beihilfe zum Selbstmord" gesetzlich verbieten, gibt es offenbar eine Grauzone. Nur sechs Länder gaben an, bestimmte Sanktionen vorzusehen, 21 Staaten machten keine Angaben. Details der Studie sind nachzulesen unter: www.coe.int/euthanasia-report