30 März 2013, 14:05
Papst Franziskus telefoniert mit Benedikt XVI.
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Franziskus Papst'
Langes und intensives Gespräch am Gründonnerstag.

Vatikanstadt (www.kath.net/ KNA)
Papst Franziskus hat am Gründonnerstag seinen Vorgänger Benedikt XVI. angerufen und ein „langes und intensives Gespräch“ mit ihm geführt. Das teilte Vatikansprecher Federico Lombardi am Freitag vor Journalisten mit. Das Gespräch im Anschluss an die Chrisammesse, bei der alle Priester ihr Weihversprechen wiederholen, habe die Gemeinschaft zwischen den beiden gezeigt, so Lombardi.

Werbung
fluechtlinge


Der am 13. März gewählte Franziskus hatte seinen Vorgänger bereits zweimal angerufen und ihm am vergangenen Samstag einen Besuch an dessen derzeitigem Aufenthaltsort in Castel Gandolfo, der päpstlichen Sommerresidenz, abgestattet.

(C) 2013 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Jegliche mediale Nutzung und Weiterleitung nur im Rahmen schriftlicher Vereinbarungen mit KNA erlaubt.






Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

Hier irrt der Papst (87)

Wie gehirngewaschen sind Christen? (69)

Schönborn: Jeder darf eine Wahlempfehlung geben, 'auch ein Bischof' (46)

Kurienkardinal Müller erwartet von Piusbrüdern Ökumene-Bereitschaft (37)

Sternberg attackiert AfD (36)

Schönborn: Nach der Wahl Österreich zusammenführen (29)

ZdK ist gegen getrennte Unterbringung christlicher Flüchtlinge (26)

Tück wird nervös: Öffnung zu Piusbrüdern 'trojanisches Pferd' (25)

Die Fülle der Wahrheit und die kasuistischen Reduzierungen (23)

Qual der Wahl. Oder: Wie viele Christen in die Irre geführt werden! (21)

Was ist liberal? Und was konservativ? (18)

Die Todsünde der Ausbeutung der Arbeiter durch die Reichen (18)

Das Ende eines Alten und der Beginn eines Neuen (16)

Orientalist: Wer Islam kritisiert, macht in Deutschland keine Karriere (16)

Benedikt XVI. dementiert geheimen Visionsbericht von Fatima (15)