30 März 2013, 14:05
Papst Franziskus telefoniert mit Benedikt XVI.
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Franziskus Papst'
Langes und intensives Gespräch am Gründonnerstag.

Vatikanstadt (www.kath.net/ KNA)
Papst Franziskus hat am Gründonnerstag seinen Vorgänger Benedikt XVI. angerufen und ein „langes und intensives Gespräch“ mit ihm geführt. Das teilte Vatikansprecher Federico Lombardi am Freitag vor Journalisten mit. Das Gespräch im Anschluss an die Chrisammesse, bei der alle Priester ihr Weihversprechen wiederholen, habe die Gemeinschaft zwischen den beiden gezeigt, so Lombardi.

Werbung
christenverfolgung


Der am 13. März gewählte Franziskus hatte seinen Vorgänger bereits zweimal angerufen und ihm am vergangenen Samstag einen Besuch an dessen derzeitigem Aufenthaltsort in Castel Gandolfo, der päpstlichen Sommerresidenz, abgestattet.

(C) 2013 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Jegliche mediale Nutzung und Weiterleitung nur im Rahmen schriftlicher Vereinbarungen mit KNA erlaubt.






Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

Für eine kritische Auseinandersetzung mit dem Islam (72)

Ausnahmen sind eine Sackgasse (60)

AfD-Chefin Petry will grundsätzlich anderen Religionsunterricht (48)

Deutsche Bischofskonferenz distanziert sich von Gottesdienst bei AfD (43)

Wider die Widerstände gegen das Wirken des Heiligen Geistes (43)

Priester beichtete im Petersdom, Beichtvater spielte dabei Sudoku (33)

Kuschelkurs mit dem Islam zu fördern ist verantwortungslos (28)

Kardinal Kasper distanziert sich von Frauen-Papstwahl-Äußerung (21)

Trierer Synode beschließt Schlusspapier - weitreichende Reformen (19)

Wie geht man mit 'Amoris Laetitia' um? (17)

Gauland verteidigt religionspolitische Beschlüsse der AfD (16)

'1000 katholische Missionare in die Türkei' (16)

Volker Beck wieder religionspolitischer Sprecher der Grünen-Fraktion (16)

Islamisten planten Anschlag auf Vatikan - Festnahme (14)

Trümmerhaufen (14)