zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/40389

05 März 2013, 08:30
Wilhelm Imkamp in Europäische Akademie der Wissenschaften berufen

Der Wallfahrtsdirektor von Maria Vesperbild wurde feierlich in die Europäische Akademie der Wissenschaften und Künste aufgenommen

Salzburg/Ziemetshausen (kath.net/pm) Im Rahmen eines feierlichen akademischen Akts in der Großen Universitätsaula Salzburg wurde der Wallfahrtsdirektor von Maria Vesperbild Dr. Wilhelm Imkamp (Foto), in Anwesenheit der Staatspräsidenten von Slowenien und Kroatien, sowie des russischen Botschafters, in die Europäische Akademie der Wissenschaften und Künste feierlich aufgenommen. U. a. wurde aus Deutschland auch Prof. Dr. Claus Hipp aufgenommen.

Die Festvorträge hielten der berühmte Philosoph Jürgen Mittelstraß „Vom Geist der Schwere in der Wissenschaft“, sowie die Schweizer Bundessrätin Doris Leuthard zum Thema „Die Schweiz als Modell für Europa“.

Diese Europäische Akademie der Wissenschaften gliedert sich in sieben Wissenschaftsklassen:

I. Geisteswissenschaften,
II. II. Humanmedizin,
III. III. Künste,
IV. IV. Naturwissenschaften,
V. V. Sozial-, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, VI. Technologie- und Umweltwissenschaften, VII. Weltreligionen.

Imkamp wurde in die Klasse „Weltreligionen“ aufgenommen. Diese Akademie ist hervorgegangen aus einer regelmäßigen Gesprächsrunde Kardinals Königs mit prominenten Wissenschaftlern aus Wien, München, Innsbruck und Salzburg. Derzeitiger Präsident ist der Salzburger Herzchirurg Prof. Dr. Dr. h.c. Felix Unger.

Weiterführendes kathTube-Kurzvideo: Wilhelm Imkamp in ´Disput\Berlin!´ über Atheismus: