29 Januar 2013, 11:00
Nach Michelle Martin will auch Dutroux-Komplize ins Kloster
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Belgien'
Der zu 25 Jahren Haft verurteilte Michel Lelievre sitzt seit 1996 im Gefängnis. Berichten zufolge hat er sich dem Protestantismus zugewandt. Bisher hat er keine Zusage eines Klosters erhalten.

Brüssel (kath.net/KNA) Der Ex-Komplize des belgischen Kinderschänders Marc Dutroux, Michel Lelievre (41), will nach einer möglichen Freilassung in einem Kloster leben. Wie belgische Medien (Montag) berichten, habe er bereits mehrere Klöster angeschrieben mit der Bitte um Aufnahme; darunter sei auch ein Brief an den katholischen Erzbischof von Mechelen-Brüssel, Andre-Joseph Leonard, gewesen. Bisher habe er aber nirgendwo eine Zusage erhalten. Lelievre hat sich den Berichten zufolge im Gefängnis dem Protestantismus zugewandt.

Werbung
messstipendien


Michel Lelievre sitzt seit 1996 im Gefängnis. Er wurde 2004 als Komplize des Kinderschänders und Mörders Marc Dutroux zu 25 Jahren Haft verurteilt. Seit acht Jahren bemüht er sich um vorzeitige Freilassung. Ende Februar hat er laut den Berichten erneut die Gelegenheit, einen Antrag zu stellen.

Lelievre folgt mit seinem Kloster-Gesuch dem Beispiel von Dutroux-Ex-Frau Michelle Martin, die seit ihrer vorzeitigen Freilassung Ende August 2012 im Klarissenkloster in Malonne bei Namur lebt. Die Schwestern hatten ihre Bereitschaft zur Aufnahme Martins erklärt.

(C) 2013 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Affären, Macht und Intrigen? (114)

ÖBK-Mitglied ruft zum gemeinsamen Kommunionempfang auf (81)

Australien berät Aufhebung des Beichtgeheimnisses bei Missbrauch (52)

Die neue Würde, die Jesus der Frau schenkt (41)

"Was die Nazis machten, heute tun wir das mit weißen Handschuhen" (39)

Die Beleidigung tötet die Zukunft des anderen (39)

Lohnt sich der Kinofilm über Papst Franziskus? (36)

Abendmahl und Eucharistie (27)

Irland möchte katholische Krankenhäuser zur Abtreibung zwingen (26)

Eucharistie für alle: Warum um den heißen Brei geredet wird (20)

Amazonas-Synode: Ämterfrage wird Thema (18)

Salzburg: Neupriester Reves vermittelt Ostkirchen-Spiritualität (18)

"Ausnahme nicht zur Regel machen" (17)

Deutsche Grüne: Miss-Wahl nicht nur schöne Frauen (16)

Chuck Norris warnt vor linker Indoktrination an US-Universitäten (14)