21 Januar 2013, 11:30
Pro-Life-Film mit Justin Biebers Mutter in der Hauptrolle
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Pro-Life'
Initiative zugunsten von Schwangerschaftszentren produziert Kurzvideo mit Pattie Mallette in der Hauptrolle. Mallette hatte sich mit 17 Jahren gegen die Abtreibung von Justin Bieber entschieden. MIT VIDEOS

New York (kath.net/pl) Die Mutter des Pop-Idols Justin Bieber spielt die Hauptrolle (Foto) im Pro-Life-Film „Crescendo“, der am 28. Februar herauskommen wird, außerdem ist sie die ausführende Produzentin. Der Video-Kurzfilm thematisiert, wie ein Mädchen nach einer Vergewaltigung schwanger wird und nicht abtreiben möchte. Näheres über den Inhalt des historischen Streifens ist noch nicht bekannt. Das Video ist wichtiger Bestandteil einer Initiative, die sich für das Leben einsetzt und Spendengelder zugunsten von Schwangerschaftszentren sammelt.

Werbung
KiB Kirche in Not


Justin Biebers Mutter, Pattie Mallette, spielt ihre Rolle als ungewollt schwangere junge Frau diesem Film aus eigenem Erleben. Mallette hatte Bieber mit 17 empfangen und trotz des Rates von Freunden und Bekannten hatte sie ihn nicht abgetrieben, sondern ausgetragen und aufgezogen. Justin Biebers Mutter gibt außerdem an, dass sie selbst seit ihrem vierten Lebensjahr Opfer von sexuellem Missbrauch war, ausgeführt von einem männlichen Babysitter und dem Großvater eines Freundes. Dadurch sei sie auch in die Abhängigkeit von Akohol und Drogen hineingeschlittert. „Ich war voller Scham“, erzählt sie im … Video. Sie habe dann später erfahren, dass „es für jeden, der sexuell missbraucht wurde, normal ist, diese Scham und diesen Selbsttadel zu spüren und sich zu fühlen, als wenn etwas mit einem nicht stimmen würde“. Mallette beschreibt, dass dies in einem Selbstmordversuch geendet habe. Danach habe sie durch einen Christen zum Glauben gefunden.

Als sich Mallette vorübergehend mit einem ihrer Ex-Freunde wieder liiert hatte, habe sie festgestellt, dass sie schwanger sei. Doch sei für sie Abtreibung nie in Frage gekommen. „Ich wusste einfach, ich kann das nicht“, erzählte sie im Rückblick. „Ich wusste, ich muss ihn behalten. Ich hatte keine Ahnung, wie ich damit zurechtkommen sollte. Aber ich wusste einfach, dass ich nicht abtreiben kann.“ Die Verbindung mit Justins leiblichem Vater zerbrach wieder und Mallette zog ihren Sohn hauptsächlich mit Hilfe ihrer Eltern groß. In dieser Zeit arbeitete sie in Billigjobs. Justins Vater heiratete eine andere Frau, mit der er zwei Kinder hat, immerhin blieb der Kontakt erhalten.

Justin Bieber, Plattenmillionär und Teenie-Idol, schreibt im Vorwort der Autobiographie seiner Mutter: „Meine Mutter ist die stärkste Frau, die ich je kennengelernt habe. Ich habe das schon immer gewusst, aber dieses Buch hat mir geholfen, mich daran zu erinnern, wie stark sie ist“. Mallette sagt selbst über ihr Buch, sie habe so offen wie möglich schreiben wollen, „damit junge Mädchen, die durch ähnliches hindurch müssen, vertrauen können“. Sie habe in dem Buch ihre Seele sehr enthüllt, dies habe aber auch ihrem eigenen Heilungsprozess geholfen.


Pattie Mallette (Mother of Justin Bieber) - Executive Producer of Short Film ´Crescendo´




Der Trailer zu ´Crescendo´




Justin Bieber's Mom ´'Pattie Mallette´ On NBC Today Show





Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

„Eine Beleidigung Gottes und seines Planes für die Kirche“ (57)

Bildet kleine Glaubenszellen, die sich gegenseitig stützen! (41)

Nackte Frauenfigur bei Vatikanzeremonie „nicht die Jungfrau Maria“ (38)

Was auf dem Spiel steht. Es geht nicht um Amazonas – es geht ums Ganze (35)

Oster: „katholisch.de – auch diesmal wieder – leider allzu vertraut“ (28)

Dieter Nuhr: "Das Denken wird totalitär" (25)

O’Rourke: Keine Steuervorteile für Kirchen, die ‚Homo-Ehe’ ablehnen (16)

Die Notwendigkeit der Selbstanklage vor Gott (15)

Razzia im Vatikan – Zusammenhang mit Immobilienprojekt in London (13)

Abgesagte Abtreibung: Arzt wollte Ausfallshonorar eintreiben (13)

Synodenteilnehmer kritisiert ‚linke Konservative’ in Lateinamerika (12)

Paris: Notre-Dame droht der Einsturz (12)

Disco-Türsteher weist Christ wegen Kreuz ab (12)

„Gott liebt auch die Tiere“ (11)

Peter Handke: 'Ich gehe gerne in die heilige Messe' (11)