10 Dezember 2012, 10:00
Qua-ak, quak, quak
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Medien'
Im Werbespot einer Fluglinie quakt eine Gans die Melodie von ‚Stille Nacht’. Ein Kurzkommentar zu den Grenzen von Humor und Ironie von Johannes Graf.

Wien (kath.net/jg)
Die österreichische Fluglinie „Austrian Airlines“ macht seit einigen Jahren zur Weihnachtszeit Werbung mit dem Slogan „Retten Sie eine Weihnachtsgans. Fliegen Sie weg.“ In dem dazu gehörenden Radiospot „singt“ zu Beginn eine Gans quakend die Melodie von „Stille Nacht“.

Werbung
christenverfolgung


Ein Lied, das wie kaum ein anderes in aller Welt zu Weihnachten gesungen wird, wird hier in einer – sicherlich humorvoll gemeinten – Weise lächerlich gemacht. Christen sind sicherlich im Allgemeinen keine humorlosen Menschen, aber Witz und Ironie müßten dort ihre Grenze finden, wo es um etwas geht, das Menschen heilig ist. Der Respekt vor der Religion anderer sollte auch jene zur Zurückhaltung veranlassen, die diesen Glauben nicht teilen. Ein Lied, das die „heilige Nacht“ besingt, in der Gottes Sohn geboren wird, um die Menschheit zu erlösen eignet sich nicht für eine Parodie.

Hinsichtlich des Judentums und des Islam wird diese Zurückhaltung Gott sei Dank fast immer geübt. Gegenüber dem Christentum sind viele Medienleute leider weniger zimperlich.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Kardinal Marx: Unterschiedliche Regelungen in Kommunionsfrage denkbar (78)

Weiterhin Druck auf die "glorreichen Sieben" (56)

Paul VI. zu Lefebvre: „Dann leiten Sie doch die Kirche!“ (45)

„Eucharistie für Protestanten? Dafür hatte mich Marx gemaßregelt“ (42)

Alle Bischöfe von Chile reichen geschlossen ihren Rücktritt ein (40)

Achtung Sprache! (32)

Schafft die Kirchensteuer ab! (30)

Mangel, der an die Substanz geht (29)

„Ich habe keine Lust mehr auf diese Banalitäten“ (25)

Wohin man schaut: Skandale (22)

„Der Auftrag von Jesus war aber nie: Schafft Häuser!“ (19)

Interkommunion: Papst kann nicht auf Petrusamt verzichten (19)

Mannheimer Brauerei entschuldigt sich bei Muslimen (18)

Kardinal Kasper zur Interkommunionfrage (16)

Lagerfeld verabscheut Merkel wegen der Flüchtlingspolitik (16)