01 Oktober 2012, 10:40
Abenteuer Glaube – Ein Abend zum Jahr des Glaubens
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Jahr des Glaubens'
„Deutschland pro Papa“ lädt nach Köln zur Veranstaltung „Abenteuer Glaube - engagierte Christen legen Zeugnis ab“. Die Kernbotschaft des Abends: Es lohnt sich immer, egal wo man selber steht und wie man lebt, sich mit Christus auf den Weg zu machen.

Köln (kath.net/pm) In wenigen Tagen, am 11. Oktober 2012 beginnt das "Jahr des Glaubens". Papst Benedikt XVI. ruft alle Katholiken auf, in diesem Jahr den eigenen Glauben zu vertiefen und öffentlich zu bekennen. "Deutschland pro Papa" nimmt diese Anregung gerne auf.

Werbung
ninive 4


Die Veranstaltung "Abenteuer Glaube - engagierte Christen legen Zeugnis ab" am 13. Oktober 2012 in Köln bildet, schon zwei Tage nach Beginn dieses besonderen Jahres für die Kirche, den Auftakt zu weiteren Veranstaltungen im Jahr des Glaubens, die "Deutschland pro Papa" anbieten wird.

Der Abend beginnt mit einer Hl. Messe im Kölner Dom um 18:30 Uhr am Marienaltar (Lochner Altar). Anschließend geht es im Domforum (Klosterstr. 3, Köln) um 19.30 Uhr mit den Zeugnissen engagierter Christen weiter. Die Einführung in den Abend wird Weihbischof em. Dr. Klaus Dick vornehmen. Es werden Zeugnisse - in Form kurzer Vorträge - von Dorothea Bodewig, Rudolf Gehrig, Michael Hesemann, Martin Lohmann und Joachim Weber zu hören sein.

Die Moderation des Abends übernimmt Georg Dietlein. Es erwartet die Zuhörer ein bunter Strauß lebendiger Glaubens- und Lebenszeugnisse. Die Vortragenden kommen aus unterschiedlichen Berufen und Lebenszusammenhängen. Der erfolgreichen Buchautor oder auch renommierte Politiker können durchaus überzeugter Christ sein. Mehr noch, sie können auch öffentlich dazu stehen. Die Botschaft des Abends lautet: Es lohnt sich immer, egal wo man selber steht und wie man lebt, sich mit Christus auf den Weg zu machen. Denn es gibt, so Papst Benedict XVI., "so viele Wege zu Gott, wie es Menschen gibt."

Den Abschluss des Abends bildet die Komplet, das Nachtgebet der Kirche um 21:45 Uhr wiederum im Kölner Dom. Weitere Informationen zur Anmeldung finden sich auf der Internetseite von "Deutschland pro Papa": www.deutschland-pro-papa.de.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Satan, der Große Ankläger, gegen das wahre Leben des Christen (67)

„Korruption der Lehre zieht immer die Korruption der Moral nach sich“ (56)

Man kann einen Papst nicht anklagen! (52)

Missbrauchsopfer von Grassi: "Ich habe gelitten und leide noch immer!" (38)

Marx: „Wir stehen an der Seite der Betroffenen sexuellen Missbrauchs“ (35)

Neues Papstdokument schreibt verpflichtende Synodenumfragen vor (33)

Die Vollmacht des Hirten (33)

Papst Benedikt XVI. in großer Sorge um die katholische Kirche (30)

Papst: Sexualität ist "der schönste Punkt der Schöpfung" (29)

Bischof: Nicht Klerikalismus, sondern Unmoral ist Ursache der Skandale (27)

„Frankfurter Allgemeine“: „Warum schont der Papst McCarrick?“ (26)

Kritik am „fröhlichen“ Foto bei Missbrauchskrisensitzung (25)

Cupich zu Missbrauch: Kirche hat ‚größere Agenda’ (23)

Kurienkardinal Ouellet: Angriffe auf Papst sind "ungerecht". (22)

Kelle: „Liebe katholische Kirche, man möchte schreien“ (21)