27 Juli 2012, 18:00
Nach Einstweiliger Verfügung: Papst erneut auf 'Titanic'-Titel
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Medien'
Unter der Überschrift „Kein Grund zu klagen: Der Papst bleibt sauber“ wird ein Papst gezeigt, in dessen Gewand Abdrücke von Kinderhänden sowie Kussmundabbildungen retuschiert sind, seine Hände sind rot verschmiert dargestellt.

Frankfurt (kath.net/KNA) Das Satiremagazin «Titanic» zeigt auch in seiner August-Ausgabe Papst Benedikt XVI. auf dem Titelbild. Mit der Überschrift «Kein Grund zu klagen: Der Papst bleibt sauber» spielt das Blatt auf die juristische Auseinandersetzung vor dem Landgericht Hamburg über das Juli-Heft an. Gezeigt wird diesmal ein lächelnder und winkender Papst. In das weiße Gewand sind Abdrücke von Kinderhänden sowie Kussmundabbildungen retuschiert. Die Hände von Benedikt XVI. sind rot verschmiert dargestellt.

Werbung
ninive 4


Die Richter hatten vor gut zwei Wochen entschieden, dass das Titelblatt der Juli-Ausgabe die Persönlichkeitsrechte des Papstes verletze. «Titanic» darf unter Androhung eines Zwangsgeldes von 250.000 Euro diese Hefte nicht mehr verbreiten und die Bilder nicht im Internet veröffentlichen. Unter der Überschrift «Die undichte Stelle ist gefunden» war der Papst in weißer Soutane mit einem großen gelben Fleck und auf der Rückseite mit einem braunen Fleck auf der Soutane abgebildet worden. «Titanic» will die Einstweilige Verfügung anfechten. Beim Deutschen Presserat gingen viele Beschwerden gegen die Zeitschrift ein. Das August-Heft befasst sich auch in weiteren Artikeln und Bildern mit der Auseinandersetzung.

Beschwerdemöglichkeit beim PRESSERAT: http://www.presserat.info

(C) 2012 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Die Kirche ist weiblich – Braut und Mutter (65)

Kardinal Sarah warnt vor „Priestertum gemäß menschlicher Kriterien“ (42)

Reichtum verführt und macht zum Sklaven (41)

Pfarrer an Pfingstsonntag mit Kopftuch am Altar (39)

Hartl „etwas zweigeteilt“ über Hochzeitspredigt von Bischof Curry (38)

Schweden: Kleinstadt erlaubt Muezzinruf, verbietet Kirchenglocken (33)

Bischof Fürst distanziert sich von Kopftuch-Pfarrer (29)

Verbessern oder verändern? – Oder Die Treue zur Liturgie (17)

Einfach nur anschauen, sich berühren lassen ... (16)

„Nein, diese Sätze meine ich jetzt nicht satirisch... leider!“ (15)

Papst besorgt über Priestermangel in Italien (14)

Papst will sich erneut mit Missbrauchsopfern aus Chile treffen (13)

Papst Franziskus gegen homosexuelle Priesteramtsanwärter (12)

Die Evangelische Kirche möchte im Internet den "Teufel austreiben" (10)

'Yes, Jesus loves me' (9)