30 Mai 2012, 09:28
Türkei: Muslime fordern Umwandlung der Hagia Sophia in eine Moschee
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Türkei'
Seit 1923 ist sie ein Museum, in dem Gebetsveranstaltungen verboten sind

Istanbul (kath.net/KNA) Mit einer Gebetsaktion vor den Toren der Hagia Sophia in Istanbul haben Muslime die Wiedereröffnung des 1.500 Jahre alten Gotteshauses als Moschee gefordert. Die Aktionen vor der Hagia Sophia wurden zum Jahrestag der osmanischen Eroberung der Stadt am 29. Mai 1453 organisiert.

Werbung
christenverfolgung


Die Hagia Sophia war rund tausend Jahre lang die Reichskirche des christlichen Byzantinischen Reiches und wurde nach der osmanischen Eroberung des damaligen Konstantinopel im 15. Jahrhundert in eine Moschee umgewandelt. Nach Gründung der türkischen Republik 1923 wurde das Gebäude zum Museum erklärt, in dem Gebete jedweder Religion verboten sind.

Wie der Nachrichtensender CNN-Türk meldete, versammelte sich am Dienstag eine Gruppe von rund 80 Muslimen zum Morgengebet vor der Hagia Sophia im Zentrum der türkischen Metropole. Ein Sprecher der Gruppe forderte die Regierung dem Sender zufolge auf, Gebete in der Hagia Sophia zu erlauben. Am Wochenende hatten mehrere tausend Islamisten mit einer Gebetsaktion dieselbe Forderung unterstützt.

Islamistische Gruppen in der Türkei und vereinzelte christliche Gruppen im Ausland fordern seit Jahren die Zulassung von Gottesdiensten ihrer jeweiligen Religion in dem Gebäude, das zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Istanbuls zählt.

(C) 2012 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Foto: Pantokrator-Mosaik (12. Jh.) in der Hagia Sophia in Istanbul

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Großbrand in Pariser Kathedrale Notre Dame (75)

Greta Thunberg wirbt beim Papst für Klimaschutz (48)

"Notre Dame in Flammen - ein Ruf zur Bekehrung Europas" (46)

Erzbischof Kochs Aussage zur Klimaschützerin Greta Thunberg (39)

"Viri probati": Schönborn offen für Debatte über Weihe (32)

Tantum ergo sacramentum veneremur cernui (32)

„Ich weiß, dass das ein Feiertag ist“ (28)

"Gehen Sie bitte weiter, hier gibt es nichts zu sehen" (22)

Dornenkrone gerettet - Priester ist "Held des Notre-Dame-Brandes"! (19)

Wir brauchen heilige Priester! (19)

Päpstlicher Prediger im Petersdom: Ostern wandelt Leid der Welt (18)

„Ich stehe völlig allein in der brennenden Kathedrale Notre Dame“ (17)

Wie durch Feuer gereinigt (13)

Ratzinger-Preisträger Heim: Kritik an Benedikt XVI. unangemessen (13)

Nur 15.000 Teilnehmer beim Kreuzweg am Kolosseum (12)