22 Mai 2012, 09:40
Katholische Einrichtungen klagen gegen US-Regierung
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'USA'
43 katholische Einrichtungen und Bistümer - Vorsitzender der US-Bischofskonferenz, Timothy Kardinal Dolan, lobte die Initiativen als «mutige Aktion».

Washington (kath.net/KNA) 43 katholische Einrichtungen und Bistümer klagen in den USA gegen eine Reform der Gesundheitsfürsorge, die Verhütungsmittel und Familienplanung als Pflichtleistung vorsieht. Der Vorsitzende der US-Bischofskonferenz, Kardinal Timothy Dolan, lobte die Initiativen als «mutige Aktion». In einer Stellungnahme am Montag erklärte er, das juristische Vorgehen unterstreiche «die Einheit der Kirche in der Verteidigung der Religionsfreiheit». Nach Angaben der Bischofskonferenz strengten einzelne Bistümer sowie katholische Kliniken, Schulen und andere Institutionen landesweit zwölf Gerichtsverfahren an.

Werbung
Messstipendien


Die Liste der Kläger stehe für «die Vielfalt kirchlicher Dienste, die dem Gemeinwohl dienen und die durch die Entscheidung in Gefahr geraten», so Dolan. Verhandlungen der katholischen Kirche mit der Regierung und dem Kongress seien weiterhin ergebnislos. Unterdessen hingen «fundamentale Rechte in der Schwebe», erklärte der New Yorker Kardinal.

Die geplante Reform der betrieblichen Krankenversicherung sorgt in den Vereinigten Staaten seit Jahresbeginn für Streit mit der katholischen Kirche. Die Maßgabe sieht vor, dass Arbeitgeber für ihre Beschäftigten Versicherungen abschließen, die auch Verhütungsmittel, die «Pille danach» und Sterilisationen abdecken. Religiöse Institutionen im engeren Sinn sind davon ausgenommen, nicht aber Unternehmen in religiöser Trägerschaft wie Krankenhäuser oder Universitäten.

Die US-Bischofskonferenz hat für diese Frage eine «Ad-hoc-Kommission für Religionsfreiheit» eingerichtet. Ferner haben die Kirchenführer zwei Aktionswochen ausgerufen, die auf religiöse Rechte aufmerksam machen sollen. Die Kampagne beginnt am 21. Juni und dauert bis zum nationalen Unabhängigkeitstag am 4. Juli.

(C) 2012 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Europawahl - Ratlos vor der Entscheidung? (58)

„So wenige?“ (38)

Bischof Huonder zieht sich in Haus der Piusbruderschaft zurück (38)

Kardinal Woelki spricht Pater Romano Christen Vertrauen aus! (36)

Ibiza liegt in Europa - Ein Fall und eine Falle (35)

Vor Wahlen: Notwendiges Gespräch oder „indirekte Wahlempfehlung“? (33)

Bischof Zdarsa: steht jedem frei, das Schiff der Kirche zu verlassen (31)

Synodaler Weg – „Ich halte das für einen Etikettenschwindel“ (29)

"Ich vertraue mich dem Unbefleckten Herzen Mariens an" (27)

Über die nur Männern vorbehaltene Priesterweihe (27)

Großgmeiner Pfarrer kritisiert Marienheilgarten als „esoterisch“ (25)

Deutschland: „Elternteil 1 und 2“ statt „Vater“ und „Mutter“ (24)

Turiner Grabtuch: Wissenschaftler prüfen bisherige Altersmessung (23)

'Sie können nur hoffen, dass er in der katholischen Kirche ist' (22)

Protest gegen Monsterpfarreien im Bistum Trier (20)