19 April 2012, 11:55
'Erinnert eher an den Kontrolltisch im Maschinenraum der Enterprise'
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Diözese Graz-Seckau'
Ein neuer "Volksaltar" in der Diözese Graz-Seckau sorgt für heftige Reaktionen und Kopfschütteln bei Katholiken - Weihbischof Lackner erklärt und verteidigt sich auf Facebook

Graz (kath.net)
Aufregung in der Diözese Graz-Seckau rund um eine Weihe eines neuen "Volksaltar" in einer Grazer Pfarre. „Tut in den Augen weh“, „So etwas ist unwürdig für ein Gotteshaus. Sieht aus wie ein Kneipentisch. Ich würde in diese Kirche nicht gehen“, „Erinnert eher an den Kontrolltisch im Maschinenraum der Enterprise, wo Montgomery Scott seinen Dienst verrichtete.“ Mit diesen und ähnlichen Worten reagierten am Mittwoch am Abend gläubige Katholiken im Internet auf die Veröffentlichung von Bildern über eine Alterweihe in der Diözese Graz-Seckau in der Welschen Kirche in Graz bei KATH.NET-Facebook.

Werbung
christenverfolgung


Der Grazer Weihbischof Franz Lackner, der die Altarweihe vornahm, meint zur Altarweihe auf seinem offiziellen Facebook-Account übrigens: "Der Altar, den ich in dieser Osteroktav in der Welschen Kirche in Graz weihen durfte, steht für das Zentrum unseres Glaubens: „Deinen Tod, o Herr verkünden wir und Deine Auferstehung preisen wir bis Du kommst in Herrlichkeit!"

Doch selbst bei der eigenen Facebook-"Gemeinde" des Weihbischofs sind die Kommentare eindeutig ablehnend. “Herr Weihbischof, wissen Sie nicht, dass solch ein Ungetüm weiheunwürdig ist?” oder “In so einer schöne Kirche ist das bischen pervers” oder “Excellenz, ich hoffe, daß der liebe Gott Ihnen das alles vergeben wird!”, schreiben dort User.

Die Originalbilder hier: www.katholische-kirche-steiermark

Was meinen Sie dazu?

Jetzt auf FACEBOOK bei KATH.NET mitdiskutieren:








Foto: (c) Diözese Graz-Seckau

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Affären, Macht und Intrigen? (85)

ÖBK-Mitglied ruft zum gemeinsamen Kommunionempfang auf (79)

Verkündigung – Dienst – Unentgeltlichkeit (57)

Eine Märchenstunde von Bischof Feige (42)

Australien berät Aufhebung des Beichtgeheimnisses bei Missbrauch (39)

"Was die Nazis machten, heute tun wir das mit weißen Handschuhen" (35)

Die Beleidigung tötet die Zukunft des anderen (35)

Lohnt sich der Kinofilm über Papst Franziskus? (32)

Die neue Würde, die Jesus der Frau schenkt (31)

Abendmahl und Eucharistie (27)

Irland möchte katholische Krankenhäuser zur Abtreibung zwingen (26)

Österreichische Regierung schließt erste Moscheen und weist Imame aus (24)

Eucharistie für alle: Warum um den heißen Brei geredet wird (20)

Amazonas-Synode: Ämterfrage wird Thema (18)

"Ausnahme nicht zur Regel machen" (17)