18 April 2012, 09:51
US-Bischof hebt Pfarreischließungen nach Vatikan-Intervention auf
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'USA'
Kirchenrechtler: Römisches Eingreifen ein für die USA beispielloser Vorgang

Cleveland (kath.net/KNA) Nach einer Intervention des Vatikan werden im US-Bistum Cleveland zwölf geschlossene Pfarreien wieder geöffnet. Das gab Bischof Richard Lennon am Dienstag bekannt, wie das Online-Portal «Cleveland.com» meldet. Der Bischof erklärte, er habe auf einen Einspruch gegen die römische Entscheidung verzichtet, um «Frieden und Einheit in der Diözese» zu wahren.

Werbung
ninive 4


Lennon hatte zwischen 2009 und 2010 insgesamt 50 Kirchen geschlossen und dafür demografische Veränderungen sowie Priester- und Geldmangel geltend gemacht.

Von den betroffenen Gemeinden hatten 12 - ursprünglich war von 13 die Rede - direkt beim Heiligen Stuhl geklagt. Die römische Kleruskongregation erklärte die Maßnahme des Bischofs für unzulässig. Sie forderte ihn auf, die Pfarreien wiederherzustellen und die Kirchen zu öffnen.

Lennon erhielt die vatikanische Entscheidung offiziell am 14. März. Daran schloss sich eine 60-tägige Frist an, binnen derer der Bischof beim kirchlichen Berufungsgericht der Apostolischen Signatur Einspruch einlegen konnte.

Der Kirchenrechtler Peter Borre, der die Katholiken-Initiative beim Vatikan vertrat, nannte das römische Eingreifen damals einen für die USA beispiellosen Vorgang.

(C) 2012 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Papst Franziskus lehnt pastorale Handreichung der DBK ab! (101)

„Tagespost“: 2018 könnte für den Papst das „verflixte Jahr“ werden (83)

Der Skandal von Altomünster (72)

Kardinal Marx fordert „Denken im Horizont der Gegenwart“ (51)

Keine einsame Romreise für Kardinal Marx - Woelki und Genn kommen mit (45)

'Kein Christ wird Bomben und Raketen gedankenlos bejubeln. Aber... ' (41)

Liturgischer Missbrauch bei der Eucharistie (37)

Bischof Ackermann greift die sieben Bischöfe an (29)

Diözese Linz: Trauner Pfarre hat kein Problem mit Islam-Fundis (26)

Kloster Altomünster: „Es ist nicht wahr...“ (26)

Evangelisierung – von Situationen ausgehen, nicht von ‚Theorien’ (25)

BDKJ Köln: „Woelki sieht unsere Arbeit sehr kritisch“ (25)

Papst löst Priesterbruderschaft der heiligen Apostel auf (25)

Religionsunterricht vernebelt den Glauben (23)

Benedikt XVI. feiert 91. Geburtstag in kleinem Kreis (15)