17 April 2012, 19:15
Ungewöhnliches Papstgeburtstagsgeschenk: Ein Kinderbuch
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'BenediktXVI'
Im Buch „Das Geheimnis eines kleinen Teiches“ ist der Papst der Star, ein kleiner Fisch fasst Vertrauen zu ihm.

Castel Gandolfo (kath.net/CNA/pl) Ein ungewöhnliches Geburtstagsgeschenk erhielt Papst Benedikt XVI.: Eine Kinderbuchgeschichte mit ihm selbst als Star. Die russische Malerin Natalia Tsarkova hat eine Geschichte mit dem Titel „Das Geheimnis eines kleinen Teiches“ geschrieben und illustriert. Vor wenigen Tagen übergab ihm die Künstlerin ein Exemplar während einer Privataudienz in Castel Gandolfo, wo sich der Heilige Vater nach den Anstrengungen der Osterfeierlichkeiten ausruhte.

Werbung
irak


Es geht um einen kleinen roten Fisch, der in einem Teich in Castel Gandolfo schwimmt. Der Fisch fasst Zutrauen zum Papst, der ihn täglich besucht und füttert, während er den Rosenkranz betet. Am Ende des Sommers kommt eine Katze und sagt dem Fisch, dass der Papst nicht mehr zurückkommen wird. Doch als der Fischvater sieht, wie traurig sein Fischsohn über diese Nachricht ist, verrät er ihm das Geheimnis.

Natalia Tsarkova hatte im Jahr 2000 den Auftrag erhalten, Papst Johannes Paul II. zu seinem 80. Geburtstag zu porträtieren. Die hocherfolgreiche Absolventin der Moskauer Akademie der Künste wollte ursprünglich nur wenige Monate in Rom bleiben, daraus wurden bisher zwölf Jahre.

Die fromme orthodoxe Christin schlenderte eines Nachmittags durch die Gärten von Castel Gandolfo. „Während ich in der fantastischen und so spirituellen Atmosphäre der Gärten wartete, kam mir die Idee, ein Buch zu schreiben und es dem Heiligen Vater zu seinem 85. Geburtstag zu geben“, berichtete sie. „Es war wie eine Inspiration, die aus meinem Herzen kam. Ich hatte keine Probleme beim Schreiben, weil es auf eine sehr spirituelle Weise zu mir kam.“

Der Herausgeber, die Liberia Editrice Vaticana, plant, das Kinderbuch auch u.a. auch auf Deutsch zu übersetzen. Die liebevoll gestaltete Ausgabe lehnt sich an mittelalterliche Kalligraphie an und ist von der Künstlerin illustriert.

kathTube-Video: Papst Benedikt XVI.: Entspannung in den Gärten von Castel Gandolfo (Sommer 2010) und Goldfischfütterung









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

Vatikanzeitung kritisiert Reformunwilligkeit von Geistlichen (112)

Schönborn: 'Nein zur Ehe für alle' (52)

Bischof Voderholzer: 'So denke ich über die Austrittszahlen' (39)

Eine neue Denunzianten-Website (30)

Prälat Imkamp gibt Leitung von Maria Vesperbild ab (28)

'Für uns weder reißerisch noch abwertend' (27)

'In jeder Schule, in jedem Sportverein gibt es dieses Phänomen' (24)

Vatikan: Migration als Chance für Entwicklung sehen (23)

Müller hofft auf mehr Dialog: Auch mit den Konservativen (22)

Missbrauchsvorwurf: Ab Mittwoch Anhörung von Kardinal Pell (20)

Die nackte Angst der Denunzianten vor Freiheit (18)

Peter Hahne: 'Wo bleibt der Aufschrei der Frauenrechtlerinnen?' (16)

Österreich: Mehr weibliche als männliche Messdiener (16)

Die 'Ehe für alle' kommt. Was tun? (15)

Sorondo: Klimawandel ist Tatsache (13)