22 März 2012, 17:25
Doppelmoral bei der New York Times
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Medien'
Die New York Times veröffentlichte ein Inserat, in dem der Austritt aus der katholischen Kirche beworben wurde. Ein ähnliches Inserat, das zum Verlassen des Islam aufruft, hat die Zeitung abgelehnt.

New York (kath.net/jg)
Die „New York Times“ misst mit zweierlei Maß, wenn es um Kritik am katholischen Glauben und dem Islam geht. Diesen Vorwurf erhebt Bill Donohue, Vorsitzender der „Catholic League“, nachdem die Zeitung ein Inserat veröffentlicht hat, das zum Austritt aus der katholischen Kirche auffordert. Nur wenig später lehnte sie ein ähnliches Inserat ab, das zum Verlassen des Islam aufrief, berichtet der US-Sender FOXNews.com.

Werbung
christenverfolgung


Am 9. März erschien in der New York Times eine Einschaltung der „Freedom from Religion Foundation“ (dt. Stiftung Freiheit von der Religion), das Katholiken dazu aufruft, die Kirche zu verlassen. Die Kirche habe nach den Sexskandalen der letzten zwei Jahrzehnte und der dazugehörigen Vertuschung keine Loyalität mehr verdient, heißt es unter anderem in dem Inserat.

Pamela Geller, Vorsitzende der Organisation „Stop Islamization of America“ (dt. Stoppt die Islamisierung Amerikas) wollte bei der New York Times ein ähnliches Inserat schalten, das zum Verlassen des islamischen Glaubens aufruft. Doch die Zeitung lehnte eine Veröffentlichung „zum gegenwärtigen Zeitpunkt“ ab.

Eine Sprecherin der New York Times begründete die Ablehnung des Inserates mit der Situation in Afghanistan. Die Zeitung befürchte, dass eine Veröffentlichung US-amerikanische Soldaten und Zivilisten in der Region gefährden könne, da die Situation angesichts der jüngsten Ereignisse sehr angespannt sei.

Donohue ist der Ansicht, die Entscheidung der New York Times beruhe entweder auf antikatholischer Borniertheit oder auf Angst vor islamischer Gewalt. Die Entscheidung, Gellers Inserat nicht zu veröffentlichen, sei ein Zeichen, dass die Zeitung bestimmte Ziele verfolge, sagte Donohue gegenüber FOXNews.



Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Europawahl - Ratlos vor der Entscheidung? (58)

„So wenige?“ (38)

Bischof Huonder zieht sich in Haus der Piusbruderschaft zurück (38)

Kardinal Woelki spricht Pater Romano Christen Vertrauen aus! (36)

Ibiza liegt in Europa - Ein Fall und eine Falle (35)

Vor Wahlen: Notwendiges Gespräch oder „indirekte Wahlempfehlung“? (33)

Bischof Zdarsa: steht jedem frei, das Schiff der Kirche zu verlassen (31)

Synodaler Weg – „Ich halte das für einen Etikettenschwindel“ (29)

"Ich vertraue mich dem Unbefleckten Herzen Mariens an" (27)

Über die nur Männern vorbehaltene Priesterweihe (27)

Großgmeiner Pfarrer kritisiert Marienheilgarten als „esoterisch“ (25)

Deutschland: „Elternteil 1 und 2“ statt „Vater“ und „Mutter“ (24)

Turiner Grabtuch: Wissenschaftler prüfen bisherige Altersmessung (23)

'Sie können nur hoffen, dass er in der katholischen Kirche ist' (22)

Protest gegen Monsterpfarreien im Bistum Trier (20)