27 Februar 2012, 12:00
Bischof Zdarsa: 'Kirche ist keine Demokratie'
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Bistum Augsburg'
Augsburger Bischof im Interview: „Kirche ist keine Demokratie. Das ist leider ein Missverständnis“. Jeder habe seinen Dienst und den dürfe er nicht durchführen aus Selbstherrlichkeit oder Machtbewusstsein, sondern im Dienst an Christus

Augsburg (kath.net) „Kirche ist keine Demokratie. Das ist leider ein Missverständnis. Sondern wir sind ausgerichtet auf Christus. Jeder hat seine Aufgabe, seinen Dienst, und den darf er nicht durchführen aus Selbstherrlichkeit oder Machtbewusstsein, sondern im Dienst an Christus und den Gläubigen.“ Das sagte der Augsburger Bischof Konrad Zdarsa im Interview mit dem „Donaukurier“. Er reagierte darin auf die Kritik, die ihm an Art und Inhalt seines Leitungsentscheidungen zur Strukturreform in seinem Bistum, zum Verhältnis sonntägliche Eucharistiefeier und Wortgottesdienste unter Laienleitung und zum Auftrittverbot von Hans Maier in diözesanen Bildungshaus entgegengeschlagen war.

Werbung
Messstipendien


Der Umgang mit der Kritik sei für ihn gegenwärtig „kein Spaziergang“. Man habe „auf der einen Seite nicht mit solchem Widerspruch gerechnet“, doch „auf der anderen Seite wird es einem erschreckend deutlich, wie notwendig es war“, ein „ganz, ganz wichtiges Thema unserer Kirche“ anzusprechen, „ohne dass ich mich damit profilieren will“. An jeden Einzelnen sei „die Gewissensfrage“ gestellt, „wie er zu den Strukturen steht, die von Christus in seiner Kirche vorgegeben“ sind, ob er „einen Aufstand“ dagegen inszeniere oder sich auf die „Herausforderung“ besinne, die „durch den Glauben an uns gestellt ist, liegt an jedem selbst“.

Dabei stellte er fest: „Ich bin einmal mehr darin bestätigt worden, dass die vielen, die sich zustimmend äußern, nicht das gleiche Forum haben wie die, die von vorneherein auf eine halbe Information reagieren“.

Zdarsa selber habe nichts gegen den Wortgottesdienst, sondern gegen die "eucharistielose Organisation des Sonntags". Der Augsburger Bischof stellte klar, dass es noch lange Zeit viele Mitbrüder geben werde, die den Pfarrer unterstützen können und auch viele heilige Messen feiern. Aber auch in der großen Seelsorgeeinheit müsse es einen zentralen Ort geben, an dem die Eucharistie verlässlich zu gleichbleibender Zeit gefeiert werde. "Ich habe Leute kennengelernt, die fahren anderthalb Stunden, um zur Feier der heiligen Messe zu kommen. In Sulzberg im Allgäu habe ich einen Mann kennengelernt, der geht jeden Sonntag – egal ob Regen oder Sonnenschein – fünf Kilometer zu Fuß zur heiligen Messe."

Auch zur strittigen Auftrittsverbot für Hans Maier in seinem Bistum nahm Zdarsa Stellung. "Es geht überhaupt nicht um die verdienstvolle Person Hans Maier, sondern es geht darum, dass ich der Organisation Donum Vitae in unserem Bildungshaus St. Ulrich kein Forum geben möchte", stellte der Bischof klar. Angesprochen auf die Frage, ob im Erzbistum München dies anders gehandhabt werde, meinte Zdarsa, dass Kardinal die Person Hans Maier zurecht gewürdigt habe. "Aber ich kann nicht davon ausgehen, dass ein Kardinal der katholischen Kirche ohne Weiteres der Organisation Donum Vitae in einem Bildungshaus der Diözese eine Plattform einrichten würde. Dann müsste ich doch appellieren an seine hohe Verantwortung in der Beratung des Heiligen Vaters.", so der Bischof von Augsburg. Auch in Zukunft werde es aber für den Verein "donum vitae" ein Auftrittsverbot im Bistum Augsburg in kirchlichen Häusern geben.

kathTube: Das Hirtenwort als Video






Foto Bischof Konrad Zdarsa: (c) Bistum Augsburg

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Einen andern Grund kann niemand legen, als den, der gelegt ist: Jesus (75)

Deutschland: Zahl der Kirchenaustritte steigt um 29 Prozent (54)

„Seenotrettung im Mittelmeer: nicht Seenotrettung, sondern Migration“ (44)

Möchte Bischof Kräutler eine "amazonisch-katholische" Sekte? (44)

Ex-Chefredakteur des ‚Catholic Herald’: Amazonien-Synode absagen (41)

P. Martin SJ: Papst hat viele ‚pro-LGBT’ Kardinäle, Bischöfe ernannt (38)

Wahrheitssuche in der Kirchenkrise (32)

Thema "Messstipendien" im Pfarrblatt (29)

Papst verhängt strenge Sanktionen gegenüber US-Bischof (25)

'Das sieht man auch in der evangelischen Kirche' (22)

Wenn die DBK Horrornachrichten bewusst im Sommerloch platziert (20)

„Wie sagt man nochmal ‚römische Zentralisierung‘ auf theologisch?“ (19)

"Wir wollen unschuldig sein" (17)

"Heute ist Mainstream und political correctness angesagt" (15)

"Das Forum Deutscher Katholiken lehnt diese Forderung entschieden ab" (11)