06 Februar 2012, 17:36
Töten auf Rädern
 
Hildegard13
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Euthanasie'
Neue holländische „Errungenschaft“: Ab März gibt es ambulante „Sterbehilfe“teams in den Niederlanden. "Spezialisten" helfen bei der Selbsttötung im eigenen Haus

Amsterdam (kath.net/KNA) Sechs ambulante „Spezialistenteams“ sollen in den Niederlanden vom 1. März an „Sterbehilfe“ leisten. Wie die «Niederländische Vereinigung für ein freiwilliges Lebensende» (NVVE) am Montag in Amsterdam mitteilte, sollen die jeweils aus einem Arzt und einem Krankenpfleger bestehenden Teams Betroffene zu Hause aufsuchen und dort die Tötung durchführen. Grund für die Einführung der ambulanten Teams sei, dass immer wieder Menschen, die (angeblich) „Sterbehilfe“ wünschten, Schwierigkeiten hätten, einen dazu bereiten Arzt zu finden.

Werbung
messstip


„Sterbehilfe“ ist in den Niederlanden seit April 2002 dann erlaubt, wenn ein Patient unerträglich leidet, aussichtslos krank ist und mehrfach ausdrücklich darum gebeten hat. Der Arzt muss einen Kollegen zu Rate ziehen. Die Staatsanwaltschaft wird nur bei Zweifeln an der ärztlichen Entscheidung angerufen. Sollte sich dabei herausstellen, dass der Arzt gegen die Regeln verstoßen hat, drohen ihm bis zu zwölf Jahren Haft.


(C) 2012 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.







Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Zeitung: Luxus-Wohnung für Kardinal Bertone im Vatikan (68)

Medjugorje-Kommission: Franziskaner warten gelassen auf Ergebnis (21)

Küng: Mehr Hilfestellung für Wiederverheiratete Geschiedene (16)

Theologe Klaus Berger warnt: Christentum bricht zusammen! (16)

Neuer Passauer Bischof: Mit Christus ist es wie beim Zahnarzt (11)

Benedikt XVI. nimmt an Heiligsprechung seines Vorgängers teil! (10)

Atheistische Aktion in Düsseldorf: Wenige verlassen die Kirche (10)

Schönborn: Christentum heißt Begegnung mit lebendigem Jesus (8)

Papst beruft katholischen Kopten als Privatsekretär (8)

Wo der Islam Staatsreligion ist, geht es Christen besonders schlecht (8)