08 Januar 2012, 18:03
Justin Bieber ist 'stolz, Christ zu sein'
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Prominente'
Der 17-jährige kanadische Popsänger, ein Katholik, betet jeden Tag für seine Familie, seine Freunde und seine Fans - Die Welt ohne Jesus Christus wäre ein 'verlorener Ort'

Berlin (kath.net/KNA) Für Popsänger Justin Bieber wäre die Welt ohne Jesus Christus «ein verlorener Ort». «Ich bin stolz, Christ zu sein», sagte der 17-Jährige Katholik der «Bild am Sonntag».

Werbung
weihnachtskarten


Er bete jeden Tag für seine Familie, seine Freunde und seine Fans, so der Sänger. Neuerdings trägt er eine Tätowierung mit dem Antlitz Jesu nach einem Rubens-Gemälde auf der linken Wade.

Auch vor jedem seiner Auftritte spreche er Gebete auf Englisch und Hebräisch. Das gebe ihm «die Kraft, die ich brauche, um jeden Tag alles geben zu können». Zu Hause in Kanada gehe er regelmäßig in den Gottesdienst, meist mit seinem Vater.

(C) 2012 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Foto: © Daniel Ogren

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Vatikan bestätigt Wucherpfennig als Frankfurter Hochschulrektor (56)

Opfer sagt, er musste sich vor Bischof Janssen nackt ausziehen (43)

USA: Vatikan untersagt Beschluss von Anti-Missbrauchsmaßnahmen (41)

Die Mächte der Finsternis (41)

Du sollst nicht falsch aussagen gegen deinen Nächsten (39)

'Auf ihrer rechten Hand oder ihrer Stirn ein Kennzeichen anzubringen' (33)

NEU! - kath.net-WhatsApp-Newsletter - NEWS und MISSION (26)

Agatha Christies Beitrag zur Rettung der Tridentinischen Messe (19)

McCarrick-Skandal: US-Bischöfe wagen keine Forderung an Vatikan (19)

Grüner Ministerpräsident: 'Männerhorden raus' (18)

„Bischöfe scheinen wie gelähmt, das Oberhaupt packt nicht wirklich an“ (17)

Italiens Bischöfe wollen Vaterunser-Bitte ändern (14)

Franziskus ist "kein undogmatischer oder evangelischer Papst" (13)

Viganò: „Seid mutige Hirten und keine ängstlichen Schafe!“ (12)

'Ich liebe Papst Franziskus, aber er hat mein Herz gebrochen' (12)