11 November 2011, 18:00
Irland: Priestergehälter wegen fehlender Spenden gesenkt
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Irland'
Ein Priester aus der südirischen Gemeinde Youghal wird mit der Warnung zitiert, Geistliche müssten künftig nebenher «Regale im Supermarkt auffüllen», um ihr Gehalt aufzubessern.

Dublin (kath.net/KNA) Wegen sinkender Spendeneinnahmen ist das Grundgehalt der Priester der Erzdiözese Dublin um neun Prozent gesenkt worden. Die von Finanzproblemen geplagte Diözese bestätigte einen Bericht der Tageszeitung «Irish Independent» (Freitag), wonach die Spenden der Dubliner Gemeindemitglieder in den vergangenen drei Jahren um 16 Prozent gesunken seien. Schon im vergangenen Jahr wurden den Geistlichen deshalb sechs Prozent vom Gehalt gestrichen. Mit der neuen Kürzung fiel die Bezahlung der Priester also um insgesamt 15 Prozent binnen zwei Jahren. Das Gehalt irischer Priester wird zum Teil durch Spenden der Gemeindemitglieder finanziert.

Werbung
ninive 4


Das jährliche Grundgehalt eines Kaplans in Dublin liegt dem Bericht zufolge nun bei 24.079 Euro. Gemeindepfarrer bekommen zusätzliche 4.827 Euro Unterhaltsgeld. Nach Einschätzung der Zeitung ist die Situation in Dublin als Zeichen für einen landesweiten Trend zu werten. Der Pressesprecher der westirischen Diözese Killaloe, Brendan Quinlivan, sagte dem «Irish Independent», Sparmaßnahmen seien landesweit spürbar. Ein Priester aus der südirischen Gemeinde Youghal wird mit der Warnung zitiert, Geistliche müssten künftig nebenher «Regale im Supermarkt auffüllen», um ihr Gehalt aufzubessern.

(C) 2011 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Affären, Macht und Intrigen? (114)

ÖBK-Mitglied ruft zum gemeinsamen Kommunionempfang auf (81)

Australien berät Aufhebung des Beichtgeheimnisses bei Missbrauch (52)

Die neue Würde, die Jesus der Frau schenkt (41)

"Was die Nazis machten, heute tun wir das mit weißen Handschuhen" (39)

Die Beleidigung tötet die Zukunft des anderen (39)

Lohnt sich der Kinofilm über Papst Franziskus? (36)

Abendmahl und Eucharistie (27)

Irland möchte katholische Krankenhäuser zur Abtreibung zwingen (26)

Eucharistie für alle: Warum um den heißen Brei geredet wird (20)

Amazonas-Synode: Ämterfrage wird Thema (18)

Salzburg: Neupriester Reves vermittelt Ostkirchen-Spiritualität (18)

"Ausnahme nicht zur Regel machen" (17)

Deutsche Grüne: Miss-Wahl nicht nur schöne Frauen (16)

Chuck Norris warnt vor linker Indoktrination an US-Universitäten (14)