08 November 2011, 11:54
Kurienkardinal: Die Internetgeneration braucht packende Predigten
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Predigt'
Gianfranco Kardinal Ravasi kritisiert langweilige Predigten. Graue und dumpfe Predigten seien in der Gefahr, „irrelevant“ zu werden.

Rom (kath.net) Die Predigten in der Kirche seien derart „grau und dumpf“ geworden, dass sie in Gefahr gerieten, „irrelevant“ zu werden. Dies sagte Kurienkardinal Gianfranco Ravasi, der Präsident des Päpstlichen Kulturrates, wie „The Telegraph“ berichtete.

Werbung
syrien2


„Wir müssen packend und pointiert sein“, um im TV- und Computerzeitalter bestehen zu können, erläuterte der Kardinal. Die Predigt könne mit den Skandalen und den sprechenden Geschichten der Bibel gewürzt werden. Denn die Gemeinden seien „Kinder des Fernsehens und des Internets“ und seien deshalb Dramatik und Direktheit gewohnt.

Außerdem, so Ravasi, habe die Glaubensvermittlung ihren Platz nicht nur in der Predigt, sondern könne auch „in den 140 Zeichen einer Twitterbotschaft“ stattfinden.

Der Kurienkardinal gilt als ein Champion der neuen Medien. Er schreibt selbst einen Blog für die Website von „Il Sole 24 Ore“, einer anerkannten italienischen Finanztageszeitung.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Glaubensmanifest 'Euer Herz lasse sich nicht verwirren!' (Joh 14,1) (129)

"Das ist schon so eine Sonderwelt" (88)

Wie Kardinal Kasper die Leser manipuliert... (50)

Die Gabe der Gotteskindschaft (46)

Werkstattgespräch über Angela Merkels furchtbares Missverständnis (42)

Kirchenaustritte 2018 in Bayern: Sprunghafter Anstieg (37)

„Kardinal McCarrick wird morgen offiziell laisiert werden“ (36)

Kardinal Farrell neuer Camerlengo der katholischen Kirche (30)

Liturgie: keine sterilen ideologischen Polarisierungen! (28)

Wie überlebt man die Kirchenkrise? (23)

Dekan: „Geweihte Kirche ist nicht der Ort für den Ruf ‚Allahu Akbar‘“ (23)

Plädoyer für Paradigmenwechsel im schulischen Religionsunterricht (21)

Ungarische Regierung beschließt massive Familien-Förderung (20)

„In the Closet of the Vatican“ (18)

Kardinal Müllers Glaubensmanifest ist „Trost und Ermutigung“ (18)