20 Oktober 2011, 14:47
Marx: Katholische Verlage dürfen keine Pornografie verbreiten
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Erzbistum München'
Druck auf WELTBILD-VERLAG steigt: Der Münchner Kardinal Reinhard Marx will jetzt den Vertrieb pornografischer Inhalte durch den katholischen Weltbild-Verlag unterbinden - Erzbistum München ist mit 13 Prozent beteiligt

Freising (kath.net/KNA) Der Münchner Kardinal Reinhard Marx will den Vertrieb pornografischer Inhalte durch den katholischen Weltbild-Verlag unterbinden. «Es gibt Filtersysteme, die verhindern können, dass solche Literatur vertrieben wird», sagte der Vorsitzende der Konferenz der bayerischen Bischöfe am Donnerstag am Rand der Herbstvollversammlung in Freising. «Wir wollen in unseren Verlagen weder Pornografie noch Gewaltverherrlichung», betonte Marx. «Wenn wir davon hören, gehen wir der Sache nach, und dann wird das unterbunden.»

Werbung
benefizkonzert


Weltbild gehört zwölf deutschen Bistümern, dem Verband der Diözesen Deutschlands und der katholischen Soldatenseelsorge Berlin. Den größten Gesellschafteranteil unter den Bistümern hält das Erzbistum München-Freising mit 13 Prozent. Der Verkauf erotischer Medien durch den Versandhändler war in den vergangenen Jahren wiederholt Gegenstand heftiger Kritik. Am Mittwoch war bekanntgeworden, dass Weltbild auf entsprechende Anfragen mehr als 2.000 Artikel erotischen Inhalts liefert, darunter Titel wie «Das Schlampeninternat». Sie werden allerdings nicht aktiv im Katalog beworben.

(C) 2011 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Papst Franziskus lehnt pastorale Handreichung der DBK ab! (101)

„Tagespost“: 2018 könnte für den Papst das „verflixte Jahr“ werden (83)

Der Skandal von Altomünster (73)

Kardinal Marx fordert „Denken im Horizont der Gegenwart“ (51)

Keine einsame Romreise für Kardinal Marx - Woelki und Genn kommen mit (45)

'Kein Christ wird Bomben und Raketen gedankenlos bejubeln. Aber... ' (41)

Liturgischer Missbrauch bei der Eucharistie (37)

Bischof Ackermann greift die sieben Bischöfe an (29)

Diözese Linz: Trauner Pfarre hat kein Problem mit Islam-Fundis (26)

Kloster Altomünster: „Es ist nicht wahr...“ (26)

Papst löst Priesterbruderschaft der heiligen Apostel auf (25)

BDKJ Köln: „Woelki sieht unsere Arbeit sehr kritisch“ (25)

Evangelisierung – von Situationen ausgehen, nicht von ‚Theorien’ (25)

Religionsunterricht vernebelt den Glauben (23)

Der finale Kampf um das Leben des kleinen Alfie (15)