08 Oktober 2011, 08:01
Fernsehsender entschuldigt sich bei Priester
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Irland'
Der Sender musste sich bei Kevin Reynolds entschuldigen wegen falschen Vergewaltigungsvorwürfen.

Dublin (www.kath.net/ KNA)
Der irische Sender RTE hat sich für falsche Vergewaltigungsvorwürfe gegen einen katholischen Priester entschuldigt. „RTE gesteht vorbehaltlos ein, dass die Anschuldigungen gegen Kevin Reynolds grundlos, ohne jegliche Basis und unwahr sind“, hieß es in einer am Donnerstagabend ausgestrahlten und im Internet verbreiteten Erklärung. Das betreffende Material hätte nicht gesendet werden dürfen, räumte der öffentlich-rechtliche Sender ein.

Werbung
christenverfolgung


„Reynolds ist ein Priester von außerordentlicher Integrität, der in seiner 40 Jahre dauernden priesterlichen Laufbahn in Kenia und Irland einen wertvollen gesellschaftlichen Beitrag in Bildung und Seelsorge geleistet hat“, erklärte der Sender. Weiter entschuldigte sich RTE für die „Diffamierung“ des Geistlichen und die „ernsten Konsequenzen“, die der Beitrag nach sich gezogen habe.

Dem Geistlichen Kevin Reynolds wurde in einer Dokumentation vorgeworfen, während seiner Tätigkeit in Kenia 1982 ein Mädchen vergewaltigt und ein Kind mit ihr gezeugt zu haben. Reynolds musste nach der Ausstrahlung im Mai von seinem Priesteramt zurücktreten und seine Gemeindewohnung verlassen. Laut Medienberichten wurde Reynolds im September durch zwei Vaterschaftstests entlastet.

(C) 2011 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Jegliche mediale Nutzung und Weiterleitung nur im Rahmen schriftlicher Vereinbarungen mit KNA erlaubt.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Der Bischof von Basel braucht keine Sexualmoral der Kirche (87)

"Terroristen sind Tiere, sie müssen erbarmungslos bestraft werden" (87)

Wir Christen glauben das (33)

Kniende Mundkommunion? In Chile offenbar nicht mehr erwünscht (31)

"Katholische Kirche hat mir 120.000 Euro Schweigegeld geboten" (28)

Sri Lanka: 290 Tote bei Explosionen in drei Kirchen (26)

Tobin verunglimpft Katechismus als "sehr unglückliche Sprache" (19)

„Wie wäre es, wenn wir Muslime für einen Tag #Kreuze tragen?“ (19)

Päpstlicher Prediger im Petersdom: Ostern wandelt Leid der Welt (19)

„Ich stehe völlig allein in der brennenden Kathedrale Notre Dame“ (17)

Hillary Clinton: Attacken auf „Osterbetende“ (16)

Nur 15.000 Teilnehmer beim Kreuzweg am Kolosseum (15)

Pizzabote stört Messe im Stephansdom (13)

Ratzinger-Preisträger Heim: Kritik an Benedikt XVI. unangemessen (13)

Pater Wallner: „Dämonischer geht es wirklich nicht“ (13)