22 August 2011, 11:45
Weltjugendtag: Schönborn kritisiert die Medienberichterstattung
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Weltjugendtag'
Angesichts der mehr als eine Million Weltjugendtagsbesucher aus aller Welt sei es "grotesk", wenn in Medien laufend fast ausschließlich über die Proteste in Madrid berichtet werde.

Madrid (kath.net/KAP/red)
Der Wiener Kardinal Schönborn hat gegenüber der österreichischen Agentur "kathpress" deutliche Kritik an der Medienberichterstattung zum Weltjugendtag geübt. Angesichts der mehr als eine Million Weltjugendtagsbesucher aus aller Welt sei es "grotesk", wenn in Medien laufend fast ausschließlich über die Proteste in Madrid berichtet werde. Ein Polizist habe ihm in Madrid berichtet, dass rund 1.000 Menschen demonstriert hätten, von denen viele zudem gar keine Spanier gewesen seien. "Vielleicht waren es auch mehr, aber jede einzelne meiner Katechesen haben mehr als tausend Jugendliche besucht - und es gab hunderte Katechesen in diesen Tagen durch Bischöfe aus der ganzen Welt." Eine kritische Betrachtung der Berichterstattung sei "höchst angebracht", so der Kardinal: "Durch die Unverhältnismäßigkeit in den Medienberichten wird die Öffentlichkeit hinters Licht geführt."

Werbung
KiB Kirche in Not


Copyright 2011 Katholische Presseagentur, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten.

KathTube: kath.net-Exklusiv-Interview mit KARDINAL SCHÖNBORN





Victoria Fender bericht von der Nacht auf Cuatro Vientos:






Blog vom Bistum Regensburg

Twitter Kath.Net




Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Marx: Vielleicht „treten wir in eine neue Epoche des Christentums ein“ (141)

Vatikan stellt sich gegen deutsche Bischöfe! (85)

Marx und Rom ODER: Am deutschen Wesen soll die Weltkirche genesen (59)

Deutsche Bischofsrevolte gegen Rom (54)

„Konservative Katholiken sind ‚Krebszellen in der Kirche‘“ (44)

In der Politik müsste Marx jetzt seinen Hut nehmen! (44)

Kirchenrechtler Schüller: Game over! (27)

Feigheit ist keine Tugend (24)

Verhütung, Homosexualität: neue Moral am Institut Johannes Paul II. (22)

Australien: Gesetz zwingt Priester zum Bruch des Beichtgeheimnisses (19)

„Kein Zolibät (sic) mehr, mehr Rechte für Laien und Frauen“ (18)

Kasper erstaunt über Reaktion in Deutschland auf das Papstschreiben (18)

Lackner beklagt bei Maria-Namen-Feier Verfall christlicher Werte (17)

Marx: „Für Ihren beharrlichen Einsatz danke ich Ihnen herzlich“ (17)

Die Vergebung Gottes (15)